Landesportal Schleswig-Holstein

Diese Webseite verwendet Cookies und das Webanalyse-Tool Piwik. Wenn Sie durch unsere Seiten surfen, erklären Sie sich hiermit einverstanden. Eine Widerspruchsmöglichkeit gibt es hier.

Ministerium für Bildung, Wissenschaft und Kultur

Portraitfoto Karin Prien
Karin Prien

Ministerin für Bildung, Wissenschaft und Kultur

© M. Staudt/grafikfoto.de

"Lehrkräfte leisten Großartiges und haben eine größere Akzeptanz verdient"

Datum 05.10.2017

Bildungsministerin Prien dankt Lehrerinnen und Lehrern

KIEL. "Heute ist der Welttag der Lehrerinnen und der Lehrer - ein guter Tag, um zu danken", sagte heute (5. Oktober) Bildungsministerin Karin Prien: "Wir brauchen eine größere Akzeptanz für pädagogische Arbeit in unserer Gesellschaft, und wir müssen viel mehr für die Attraktivität des Lehrerberufs werben. Dafür setze ich mich ein." Lehrkräfte leisteten Großartiges für die Gesellschaft, sagte die Ministerin. Bildung, Wissen und Können seien die wichtigsten Triebkräfte für gesellschaftliche und wirtschaftliche Entwicklung. Sie nannte auch die Bewältigung der großen Herausforderungen durch Zuzug von Geflüchteten. "Der Beitrag der Lehrerinnen und Lehrer zur Integration ist riesengroß. Ich habe großen Respekt vor dieser Leistung", hob Prien hervor. Das Bild, das zu viele Menschen vom Lehrerberuf zeichneten, werde den Leistungen dieser Berufsgruppe nicht gerecht: "Es ist daher gut und richtig, dass es den Welttag der Lehrkräfte gibt.“" 

Den 5. Oktober hat die UNESCO 1994 zum Welttag der Lehrerin und des Lehrers ausgerufen. Er erinnert an die UNESCO-Empfehlung über die Stellung der Lehrer (1966) und die bedeutende Rolle der Lehrer für qualitativ hochwertige Bildung. Ziel des Welttags ist es, auf die verantwortungsvolle Aufgabe von Lehrern aufmerksam zu machen und das Ansehen der Lehrer weltweit zu steigern.

 

 

 

 

 

 

 

Verantwortlich für diesen Pressetext: Thomas Schunck I Ministerium für Bildung, Wissenschaft und Kultur (MBWK), Jensendamm 5, 24103 Kiel | Telefon 0431  988-5805 | Fax: 0431 988-5903 I E-Mail: pressestelle@bimi.landsh.de I Medien-Informationen der Landesregierung finden Sie aktuell und archiviert im Internet unter www.schleswig-holstein.de I Das Ministerium finden Sie im Internet unter www.bildung.schleswig-holstein.de

 

Alle Medien-Informationen direkt erhalten?

RSS Abonnieren Sie hier unseren Newsfeed.