Landesportal Schleswig-Holstein

Diese Webseite verwendet Cookies und das Webanalyse-Tool Piwik. Wenn Sie durch unsere Seiten surfen, erklären Sie sich hiermit einverstanden. Eine Widerspruchsmöglichkeit gibt es hier.

Ministerium für Bildung, Wissenschaft und Kultur

Portraitfoto Karin Prien
Karin Prien

Ministerin für Bildung, Wissenschaft und Kultur

© M. Staudt/grafikfoto.de

„Jugend forscht - Schüler experimentieren“

Regionalwettbewerbe/Landeswettbewerb Schleswig-Holstein

„Spring!“ so lautet das Motto für den 53. Wettbewerb „Jugend forscht - Schüler experimentieren“.

Schülerinnen und Schüler haben wieder die Möglichkeit, Fremdes zu erforschen, Neues zu erfinden und dabei Spannendes zu erleben und mit kompetenter Unterstützung ihrer Lehrkräfte Antworten auf Fragen zu finden, die sich vor ihnen noch keiner gestellt hat.

Teilnahmebedingungen:
7 Fachgebiete - Biologie, Chemie, Mathematik/Informatik, Physik, Geo- und Raumwissenschaften, Technik und Arbeitswelt - stehen den Jungforscherinnen/Jungforschern sowie den Schülerinnen/Schülern zur Auswahl.
Themenschwerpunkte (z. B. Umwelt-, Energie- und Informationstechnologien) werden durch die Vergabe von Sonderpreisen gefördert.

Teilnahmeberechtigt für „Jugend forscht“:
Jugendliche und junge Erwachsene, die am 31. Dezember 2017 zwischen 15 und 21 Jahre alt sind.
(Studentinnen und Studenten dürfen nur während des ersten Semesters teilnehmen.)

Teilnahmeberechtigt für „Schüler experimentieren“:
Jüngere Schülerinnen und Schüler, die mindestens die Jahrgangsstufe 4 besuchen.
Besonders qualifizierte Arbeiten können auch bei „Jugend forscht“ gewertet werden. Die Entscheidung trifft die Fachjury.

Arbeiten können einzeln oder aber auch in einer Gruppe mit bis zu drei Schüler/innen angefertigt und einreicht werden.

Anmeldeschluss: 30. November 2017
Bitte die Bewerbung fristgerecht online einreichen: www.jugend-forscht.de / Link: Online-Anmeldung.

Die Lehrkräfte aller Schularten sind gebeten, die Teilnahme nach Kräften zu unterstützen und ihre Schülerinnen und Schüler zu motivieren. Preisträgerinnen und Preisträger gab es bereits aus jedem Schulbereich. Die Teilnahme beim Wettbewerb „Jugend forscht - Schüler experimentieren“ ist grundsätzlich ein Gewinn für alle Beteiligten: für die Schule, die Betreuungslehrkräfte und vor allem für die Nachwuchswissenschaftlerinnen und Nachwuchswissenschaftler.

Die Unterstützung von Schülerinnen und Schülern stellt eine Möglichkeit der Förderung besonderer Befähigungen dar, die bei Vorliegen entsprechender Voraussetzungen als „besondere Lernleistung“ im Rahmen der Bestimmungen des § 18 der Landesverordnung über die Gestaltung der Oberstufe und der Abiturprüfung in den Gymnasien und Gemeinschaftsschulen vom 2. Oktober 2007 in der jeweils gültigen Fassung gewertet werden kann.

Lehrkräfte und ihre Wettbewerbsteilnehmerinnen und -teilnehmer haben die Möglichkeit, sich durch das Leibniz-Institut für die Pädagogik der Naturwissenschaften, die Institute der CAU Kiel sowie durch die Europa-Universität Flensburg beraten zu lassen. Zudem werden für die Entwicklung eines Projektes bei Bedarf auch Geräte zur Verfügung gestellt.

Antworten auf Fragen rund um den Wettbewerb, Themenbeispiele, Tipps und Tricks sowie Hinweise auf einzuhaltende Sicherheitsvorschriften -> den Leitfaden für Lehrkräfte der Stiftung Jugend forscht e.V. in Hamburg erhalten Sie unter www.jugend-forscht.de / Service/ Infomaterial.

Weitere Informationen

- für Schleswig-Holstein unter www.jugend-forscht-sh.de

- Beratung durch die Landeswettbewerbsleiterin Schleswig-Holstein
Frau Bettina Hampel-Wollweber, Manrade 28, 24106 Kiel
E-Mail: b.hampel@gmx.de, Telefon 0431/ 33 72 21

- oder bei der Stiftung Jugend forscht e.V., Baumwall 5, 20459 Hamburg
Internet: www.jugend-forscht.de/ E-Mail: info@jugend-forscht.de
Tel. 040 374709-0 Fax 040 374709-99

Bitte unterstützen Sie Ihre Schülerinnen und Schüler - um vielleicht sogar einen Grundstein für die Zukunft zu legen.

Termine

  • Februar 2018: Regionalwettbewerbe in Elmshorn, Geesthacht und Heide
  • März 2018: Landeswettbewerb Schleswig-Holstein in Kiel
    Daten und weitere Informationen zu den Veranstaltungen zu gegebener Zeit unter: www.jugend-forscht-sh.de
  • 24. bis 27. Mai 2018: Bundeswettbewerb in Darmstadt, Merck
    Detaillierte Informationen unter www.jugend-forscht.de

Hinweis: Jugend-forscht-Veranstaltungen sind Schulveranstaltungen. Der Versicherungsschutz ist gewährleistet (372. Sitzung des Schulausschusses/RS Nr. 113/2009)