Landesportal Schleswig-Holstein

Diese Webseite verwendet Cookies und das Webanalyse-Tool Matomo. Wenn Sie durch unsere Seiten surfen, erklären Sie sich hiermit einverstanden. Eine Widerspruchsmöglichkeit gibt es hier.

Der Ministerpräsident - Staatskanzlei

Portraitfoto Daniel Günther
Daniel Günther

Ministerpräsident - Staatskanzlei

© M. Staudt / grafikfoto.de

Neuer Wald im echten Norden

Datum 02.12.2019

Ministerpräsident Daniel Günther hat gemeinsam mit Marc Fielmann den ersten Baum aus der großen Einheitsbuddeln-Spendenaktion gepflanzt.

Es war die größte Mitmach-Aktion rund um den Tag der Deutschen Einheit in Kiel: das Einheitsbuddeln. Durch mehr als 8.000 große und kleine Spenden gelang es, Geld für mehr als 120.000 neue Bäume zu sammeln. Fünf Monate nach Beginn der Aktion haben Ministerpräsident Daniel Günther und der Vorstandsvorsitzender der Fielmann AG, Marc Fielmann, in Nindorf nun den ersten Baum für einen neuen Wald in Schleswig-Holstein gepflanzt.

Zeichen für die Zukunft

"Was wir heute mit diesem neuen Wald beginnen, ist ein Zeichen, das noch weit in der Zukunft zu sehen sein wird", sagte der Ministerpräsident. Er hoffe, dass Schleswig-Holstein damit eine neue Tradition zum Tag der Deutschen Einheit begründet habe. Jedes Jahr könne so ein neuer Wald entstehen. "Aufforstungen sind eines der wirksamsten Mittel gegen den Klimawandel überhaupt. Jeder einzelne gepflanzte Baum ist ein aktiver Beitrag zum Klimaschutz", betonte Günther.

Portraitfoto Daniel Günther

Aufforstungen sind eines der wirksamsten Mittel gegen den Klimawandel überhaupt. Jeder einzelne gepflanzte Baum ist ein aktiver Beitrag zum Klimaschutz.

Daniel Günther

Unzählige kleine und große Spender

Der große Erfolg dieser Aktion sei nur dank zahlreicher Unterstützer möglich gewesen, erklärte der Ministerpräsident. Er würdigte vor allem den Einsatz de Fielmann AG. Allein das Unternehmen hatte 30.000 Bäume zur Aktion beigetragen. Gleichzeitig dankte der Regierungschef auch den zahlreichen Vereinen, Verbänden und privaten Unterstützern für ihr großartiges Engagement und ihre zahlreichen Spenden.

86.000 neue Bäume

Bereits rund um den Tag der Deutschen Einheit waren in zahlreichen privaten Pflanzaktionen mehr als 35.000 Bäume deutschlandweit gepflanzt worden. Nun beginnen auch auf den Flächen der Schleswig-Holsteinischen Landesforsten die Pflanzungen – rund 86.000 Bäume kommen in den nächsten Tagen in die Erde. Dabei handelt es sich um rund 56.000 Bäume, die von 8.300 privaten Spendern über das Portal betterplace.org gespendet wurden. Auch die 30.000 Bäume des Unternehmens Fielmann werden auf diesen Flächen gepflanzt.

Teilen: