Landesportal Schleswig-Holstein

Diese Webseite verwendet Cookies und das Webanalyse-Tool Piwik. Wenn Sie durch unsere Seiten surfen, erklären Sie sich hiermit einverstanden. Eine Widerspruchsmöglichkeit gibt es hier.

Der Ministerpräsident - Staatskanzlei

Portraitfoto Daniel Günther
Daniel Günther

Ministerpräsident - Staatskanzlei

© M. Staudt / grafikfoto.de

Schneller in die digitale Zukunft

Datum 11.08.2017

Auf dem BarCamp 2017 in Kiel hat Ministerpräsident Daniel Günther vor Vertretern der Internetbranche angekündigt, die Digitalisierung schneller voranzutreiben.

Menschengruppe, einige melden sich. Ministerpräsident Günther (r.) war beeindruckt von der Organisation des BarCamps. (Vergrößerung öffnet sich im neuen Fenster)Ministerpräsident Günther (r.) war beeindruckt von der Organisation des BarCamps. © Staatskanzlei

"Bereits heute haben 28 Prozent der Haushalte in Schleswig-Holstein einen Zugang zum Glasfasernetz. Damit sind wir in einer bundesweiten Spitzenposition. Die Schulen im Land sollen schon 2021 komplett mit Glasfaseranschlüssen versorgt sein", sagte Ministerpräsident Daniel Günther bei der Eröffnung des BarCamps 2017 im Kieler Wissenschaftspark. Ziel sei es, Schleswig-Holstein noch vor dem Jahr 2025 weitgehend flächendeckend an das Glasfasernetz anzubinden. Auf der zweitägigen Veranstaltung treffen sich Unternehmer und Kreative der Digitalbranche, im Vordergrund stehen die Themen Computer, Internet und Web 2.0.

Spitzenposition weiter ausbauen

Der Glasfaserausbau sei ein wichtiger Schritt auf dem Weg zur Digitalisierung, sagte Günther. Sie zu fördern, zu begleiten und zu steuern sei Aufgabe der Landesregierung. Das gelte besonders für die Bereiche Verwaltung, Hochschulen und Bildung. Digitale Kompetenz werde zur Schlüsselqualifikation für mündige Bürger der Zukunft. "Wir wollen digitale Bürgerangebote, eine digitale Verwaltung und eine Schulbildung, die auf die digitale Welt vorbereitet", betonte der Regierungschef. Hochschulen müssten gleichzeitig die neueste Technik zur Verfügung haben und Studierenden die Fähigkeit mit auf den Weg geben, diese weiterzuentwickeln. Benötigt werde außerdem ein breites Angebot zur Weiterbildung und Qualifizierung.

Portraitfoto Daniel Günther

Wir wollen digitale Bürgerangebote, eine digitale Verwaltung und eine Schulbildung, die auf die digitale Welt vorbereitet.

Daniel Günther

Er sei davon überzeugt, dass auch die schleswig-holsteinische Wirtschaft von der Digitalisierung profitiere, sagte Günther: "Ich sehe darin eine große Chance für unser Land. Gleichzeitig ist es eine große Herausforderung – und wir müssen alle Menschen auf diesem Weg mitnehmen."

Video: Daniel Günther beim BarCamp Kiel 2017

Weitere Informationen

Website des BarCamps Kiel