Landesportal Schleswig-Holstein

Diese Webseite verwendet Cookies und das Webanalyse-Tool Piwik. Wenn Sie durch unsere Seiten surfen, erklären Sie sich hiermit einverstanden. Eine Widerspruchsmöglichkeit gibt es hier.

Dienstleistungszentrum Personal Schleswig-Holstein (DLZP)

© Finanzministerium

Familienkasse beim Dienstleistungszentrum Personal

Familienausgleich nach dem Einkommensteuergesetz

Das Kindergeld (offizielle Bezeichnung: "Familienleistungsausgleich nach dem Einkommensteuergesetz") gehört seit 1996 zum Steuerrecht und wird als vorweggenommene Steuervergütung festgesetzt und gezahlt. Zuständige Finanzbehörde sind die Familienkassen, die unter der Fachaufsicht des Bundeszentralamtes für Steuern (BZSt) in Bonn stehen.

Zuständigkeit

Beachten Sie bitte, dass die Familienkasse des Dienstleistungszentrums Personal des Landes Schleswig-Holstein (DLZP) nur für die Beamten, Versorgungsempfänger und (Tarif-) Beschäftigten des Landes Schleswig-Holstein und für andere juristische Personen des öffentlichen Rechts, soweit diese ihre Familienkassenaufgaben auf die Familienkasse DLZP übertragen haben, die zuständige Familienkasse ist. Sofern Sie nicht im öffentlichen Dienst des Landes Schleswig-Holstein beschäftigt sind, wenden Sie sich bitte an die für Sie zuständige Familienkasse der Bundesagentur für Arbeit. Sofern Sie Angehöriger eines EU/-EWR- oder sonstigen Vertragsstaates sind, ist ebenfalls die Familienkasse der Bundesagentur für Arbeit zuständig.

Erreichbarkeit

Die Familienkasse des DLZP erreichen Sie so:
Telefon: 0431 988-8800
Telefax: 0431 988-8890
Email: poststelle@dlzp.landsh.de

Schriftliche Vorgänge, die die Kindergeldfestsetzung betreffen, richten Sie bitte an das
Dienstleistungszentrum Personal
Familienkasse
Speckenbeker Weg 133
24113 Kiel

Hinweise

Es wird gebeten, stets die Personalnummer, die Bearbeiternummer der zuständigen Familienkassenbearbeiterin bzw. des zuständigen Familienkassenbearbeiters und im Betreff „Kindergeld“ anzugeben.
Zur Vermeidung von Rückfragen prüfen Sie bitte, ob die Anträge vollständig ausgefüllt und sämtliche kindergeldrelevanten Belege beigefügt sind.
Die Familienkasse des DLZP muss in regelmäßigen Abständen überprüfen, ob weiterhin ein Anspruch auf Kindergeld besteht und bestanden hat.
Hierzu sind in den betroffenen Fällen aktuell Anschreiben erstellt und zugesandt worden, verbunden mit der Bitte, notwendige Erklärungen auszufüllen und hier wieder einzureichen.
In einigen wenigen Fällen ist es nicht auszuschließen, dass dieses Schreiben erstellt wurde, obwohl Sie möglicherweise vor kurzem Unterlagen vorgelegt haben.
Wir bitten um Verständnis, falls Sie hiervon betroffen sind.

Mit freundlichen Grüßen
Ihr Dienstleistungszentrum Personal


Weitere Informationen finden Sie im Internet auf den Seiten des Bundeszentralamtes für Steuern.


Fragen und Antworten zum Kindergeld
Kindergeldmerkblatt


Falls Sie die gewünschten Informationen nicht finden, wenden Sie sich bitte an Ihre Sachbearbeiterin oder Ihren Sachbearbeiter. Name und Telefonnummer stehen auf der Ihnen zugesandten Bezügeabrechnung.
Formulare (nur für Personen, die vom Land Schleswig-Holstein ihre Bezüge erhalten).

Anlage Kind zum Antrag auf Kindergeld (PDF 176KB, Datei ist nicht barrierefrei)

Kindergeldantrag und Merkblatt (PDF 187KB, Datei ist nicht barrierefrei)