Landesportal Schleswig-Holstein

Diese Webseite verwendet Cookies und das Webanalyse-Tool Piwik. Wenn Sie durch unsere Seiten surfen, erklären Sie sich hiermit einverstanden. Eine Widerspruchsmöglichkeit gibt es hier.

Zivilrecht

Justizministerium

Das allgemeine (jeden Bürger betreffende) Privatrecht, Regelung der allgemeinen Verhältnisse des Familien- und Wirtschaftslebens. Das bürgerliche Recht der Bundesrepublik Deutschland ist enthalten im Bürgerlichen Gesetzbuch (BGB) sowie in einigen Nebengesetzen.

Informationen unter anderem zu folgenden Themen:

Die folgenden Bereiche informieren über zivilrechtliche Themen:

  • Das Betreuungsrecht
  • Ehrenamtliche Betreuung
  • Düsseldorfer Tabelle - Leitlinien zum Unterhalt
  • Erben und Vererben
  • Gesetz zur Modernisierung des GmbH-Reform-Rechts
  • Mietrecht
  • Patientenrechte in Deutschland
  • Patientenverfügung
  • Prozesskostenhilfe
  • Reisen richtig reklamieren
  • Schlichten statt richten
  • Zwangsversteigerungen
  • Zwangsvollstreckung

Betreuungsrecht

Hier erhalten Sie umfassende Informationen über das Betreuungsrecht, ehrenamtliche Betreuungen, Vorsorgevollmachten und das Betreuungswesen in Schleswig-Holstein.

Verwandte Dokumente

Das Gesetz zur Modernisierung des GmbH-Rechts macht die Rechtsform der GmbH für den deutschen Mittelstand attraktiver.

Jeder von uns kann einmal in die Situation kommen, als Zeugin oder Zeuge vor Gericht aussagen zu müssen.

Das Bürgerliche Gesetzbuch regelt u.a. den Gebrauch der Mietsache während der Mietzeit.

Seit dem 1. Januar 2010 gilt ein neues Erbrecht. Diese Neuregelung reagiert auf geänderte gesellschaftliche Rahmenbedingungen und Wertvorstellungen

Die Bundesregierung hat sich in ihrer Koalitionsvereinbarung vom 26. Oktober 2009 verpflichtet, die Rechte von Patientinnen und Patienten in einem eigenen Gesetz zu regeln.

Wie bestimme ich, was medizinisch unternommen werden soll, wenn ich entscheidungsunfähig bin?

Zu einem wirksamen Rechtsschutz gehört, dass die Anrufung der Gerichte nicht durch Kostenregelungen praktisch unmöglich gemacht wird.

Die Ferienzeit sollte die schönste Zeit des Jahres sein. Wenn jedoch Mängel am Urlaubsort auftauchen, können Ansprüche gegen den Reiseveranstalter geltend gemacht werden.

Die Richterinnen und Richter der Familiensenate des Oberlandesgerichts Düsseldorf haben am 17. Dezember 2007 die ab dem 1. Januar 2008 geltende "Düsseldorfer Tabelle" vorgestellt.

Die Zwangsversteigerung ist eine Art der Zwangsvollstreckung in Grundstücke und eingetragene Schiffe und Schiffsbauwerke, durchgeführt vom Amtsgericht als Vollstreckungsgericht.

11 Inhalte:

FachinhalteSuche