Landesportal Schleswig-Holstein

Diese Webseite verwendet Cookies und das Webanalyse-Tool Piwik. Wenn Sie durch unsere Seiten surfen, erklären Sie sich hiermit einverstanden. Eine Widerspruchsmöglichkeit gibt es hier.

Amtsgericht Kiel

© D. Hinz / grafikfoto.de

Rechtspflege

Ganz wesentliche Aufgabe des Amtsgerichts ist die Anwendung des Rechts auf den Einzelfall, die sogenannte Rechtspflege. Die Aufgaben werden innerhalb des Gerichts nach Sachgebieten aufgeteilt und unterschiedlichen Abteilungen zur Bearbeitung zugewiesen.

Abteilungen

Das Amtsgericht Kiel ist für die vielfältigen Aufgaben im Bereich der sogenannten "ordentlichen Gerichtsbarkeit" zuständig. Die Zuweisung der jeweiligen Aufgabengebiete an die einzelnen Mitarbeiterinnen und Mitarbeiter erfolgt durch die Geschäftsverteilungspläne für den richterlichen und nichtrichterlichen Dienst.

In der Regel führt die auf gerichtlichen Schreiben mitgeteilte Telefon-Nummer oder das Akten-/Geschäftszeichen zu der zuständigen Abteilung. Auch die Mitarbeiter am Servicepoint (0431 604 - 2005) im Eingangsbereich des Gerichtshauses und die Mitarbeiter der Telefon-Zentrale (0431 604 - 0) helfen Ihnen weiter.

Wichtiger Hinweis in Mahnverfahren

Seit dem 1. November 2006 hat das zentrale Mahngericht Schleswig die alleinige landesweite Zuständigkeit für sämtliche Mahnverfahren der Amtsgerichte in Schleswig-Holstein. Hier werden alle elektronisch eingereichten Mahnverfahren für das gesamte Land Schleswig-Holstein bearbeitet (so genanntes "maschinelles Mahnverfahren").

Mahnanträge, die die Arbeitsgerichtsbarkeit betreffen, müssen auch weiterhin an das jeweils zuständige Arbeitsgericht gerichtet werden. Diese werden dort nicht automatisiert bearbeitet, so dass der bisherige Durchschreibesatz für Mahnanträge in der Arbeitsgerichtsbarkeit weiterhin genutzt werden muss.