Landesportal Schleswig-Holstein

Diese Webseite verwendet Cookies und das Webanalyse-Tool Piwik. Wenn Sie durch unsere Seiten surfen, erklären Sie sich hiermit einverstanden. Eine Widerspruchsmöglichkeit gibt es hier.

Soziale Wohnraumförderung

© M. Staudt / grafikfoto.de

Soziale Wohnraumförderung

Rechtsgrundlagen und allgemeine sowie weitere vertiefende Informationen

Mit dem Wohnraumförderungsprogramm 2015 bis 2018, dem Sonderprogramm "Erleichtertes Bauen" und der Strategie "Offensive für bezahlbares Wohnen" fördert die Landesregierung den sozialen Wohnraum bei Mietwohnungen und Wohneigentum.

Die "Offensive für bezahlbares Wohnen" haben das Land, die Kommunen und die Wohnungswirtschaft gemeinsam vereinbart. Sie trägt dazu bei, unter Berücksichtigung des demografischen Wandels sowie investiver und energetischer Bedarfe die Menschen in Schleswig-Holstein mittel- und langfristig angemessen mit Wohnraum zu versorgen. Besonders die Bedarfsschwerpunkte des Landes stehen im Fokus der Offensive.

Förderbedingungen, Standards und Finanzierungsmodelle sollen qualitätsvolle Maßnahmen zugunsten bezahlbarer Wohnkosten sicherstellen und dazu beitragen, dass sich das soziale und städtebauliche Umfeld positiv entwickelt.

Insgesamt 760 Millionen Euro stehen in dieser Förderperiode für die Wohnraumförderung zur Verfügung.

Justitia vor einem Paragraphenzeichen
© Thorben Wengert / pixelio.de

Rechtsgrundlagen der Wohnraumförderung

mehr lesen

Blick auf eine Baustelle
© M. Staudt / grafikfoto.de

Wohnraumförderungsprogramm 2015-2018

Das aktuelle Wohnraumförderungsprogramm 2015 bis 2018 ist eine Erfolgsgeschichte.

mehr lesen

Logo "Offensive für bezahlbares Wohnen"
© Innenministerium

Offensive für bezahlbares Wohnen

Strategie für eine angemessene mittel- und langfristige Wohnraumversorgung unter Berücksichtigung des demografischen Wandels.

mehr lesen

Modell eines Wohnblocks
© ARGE SH

Erleichtertes Bauen - Sonderprogramm

Kurzfristig bezahlbaren Wohnraum schaffen mit abgesenkten Baustandards und schnellen Förderverfahren

mehr lesen