Landesportal Schleswig-Holstein

Diese Webseite verwendet Cookies und das Webanalyse-Tool Piwik. Wenn Sie durch unsere Seiten surfen, erklären Sie sich hiermit einverstanden. Eine Widerspruchsmöglichkeit gibt es hier.

Immaterielles Kulturerbe - Lebendige Traditionen stehen im Mittelpunkt

Staatskanzlei

Immaterielles Kulturerbe - Lebendige Traditionen stehen im Mittelpunkt

Noch bis zum 30. Oktober 2017 sind zum dritten Mal schleswig-holsteinische Gruppen, Gemeinschaften und Einzelpersonen eingeladen, sich mit ihrer lebendigen Alltagskultur, ihrem Wissen und Können um die Aufnahme in das bundesweite Verzeichnis des immateriellen Kulturerbes zu bewerben.

Zum immateriellen Kulturerbe zählen Tanz, Theater, Musik, mündliche Überlieferungen, Naturheilkunde und Handwerkstechniken. Wichtig hierbei ist, dass die Tradition oder der Brauch bereits über Generationen in einer Region oder einem Land betrieben wird und in Zukunft in seiner Ausübung gesichert sein muss.

Das bundesweite Verzeichnis des Immateriellen Kulturerbes soll die Vielfalt an kulturellen Ausdrucksformen in Deutschland abbilden. Damit eine Ausdrucksform in das Verzeichnis aufgenommen werden wird, muss sie bestimmte Kriterien erfüllen: Die Tradition muss Identität stiften und Zugehörigkeit vermitteln. Wissen und Können müssen weitergegeben werden und sich weiterentwickeln können. Zudem muss jede und jeder Interessierte teilnehmen können. Wirtschaftliche Interessen dürfen nicht im Vordergrund stehen. An dem mehrstufigen Auswahlverfahren sind die Länder, die Beauftragte der Bundesregierung für Kultur und Medien, das Auswärtige Amt und die Deutsche UNESCO-Kommission beteiligt. Die Anmeldung kann im jeweiligen Bundesland eingereicht werden, in dem die Bewerber verortet sind oder ihren Hauptsitz haben. Jedes Bundesland kann grundsätzlich vier Bewerbungen zur Prüfung an ein bundesweites Expertenkomitee weiterleiten. 

Nähere Informationen zum Aufnahmeverfahren und das Bewerbungsformular sowie ein Merkblatt entnehmen Sie bitte der folgenden Seite: Unesco Aufnahmeverfahren

In Schleswig-Holstein reichen Sie Ihre elektronische Bewerbung im Kulturministerium unter der folgenden E-Mail-Adresse ein: kulturerbe@jumi.landsh.de

Weitere Informationen erteilt Ihnen gerne:
Marion Schwarz
Ministerium für Bildung, Wissenschaft und Kultur des Landes Schleswig-Holstein
Kulturabteilung
Postfach 7145
24171 Kiel
Telefon: 0431 988-2523
E-Mail: marion.schwarz@bimi.landsh.de