Landesportal Schleswig-Holstein

Diese Webseite verwendet Cookies und das Webanalyse-Tool Piwik. Wenn Sie durch unsere Seiten surfen, erklären Sie sich hiermit einverstanden. Eine Widerspruchsmöglichkeit gibt es hier.

Stellen-Plus aus Bafögmitteln

Staatskanzlei

Stellen-Plus aus Bafögmitteln

Mehr als 49 Millionen Euro fließen in die schleswig-holsteinischen Schulen.

Möglich wird diese Investition dadurch, dass der Bund die BAföG-Kosten von 36,4 Millionen Euro ab 2015 übernimmt und weitere 13 Millionen Euro aus dem Programm ‚Geld statt Stellen‘ die Schulen stärken. Die BAföG-Mittel gehen vor allem in die Sekundarstufe I (5. bis 10. Jahrgang), um eine Grundlage für die spätere Ausbildungs- und Studierfähigkeit der Kinder zu legen.

728 Lehrkräftestellen mehr

Zum Schuljahresbeginn 2014/15 gab es gegenüber der ursprünglichen Planung 228 neue Lehrkräftestellen, in diesem Jahr 2015 folgen weitere 200 Stellen, 2016 noch einmal 100 und 2017 weitere 200 Stellen.

Assistenzstellen

Im Rahmen des Inklusionskonzeptes stellt die Landesregierung 13,2 Millionen Euro für 314 schulische Assistenzstellen - vor allem an Grundschulen - bereit.

Weitere Informationen