Landesportal Schleswig-Holstein

Diese Webseite verwendet Cookies und das Webanalyse-Tool Piwik. Wenn Sie durch unsere Seiten surfen, erklären Sie sich hiermit einverstanden. Eine Widerspruchsmöglichkeit gibt es hier.

Amtliche Prüfungen von Butter und Käse in Schleswig-Holstein

Staatskanzlei

Amtliche Prüfungen von Butter und Käse in Schleswig-Holstein

Um die Qualität der in Schleswig-Holstein hergestellten Milcherzeugnisse zu sichern und zu fördern, führt das Ministerium für Energiewende, Landwirtschaft, Umwelt und ländliche Räume (MELUR) monatlich sensorische und laboranalytische Untersuchungen an Butter- und Käseproben durch.

Bei der sensorischen Prüfung werden von Sachverständigen aus Meiereien, Laboratorien, Handel und Behörden folgende Parameter bewertet:

Bei Butter: Aussehen, Geruch, Geschmack, Textur, Wasserverteilung und Streichfähigkeit.

Bei Käse: Aussehen Äußeres, Aussehen Inneres, Konsistenz, Geruch und Geschmack.

Je Kriterium sind höchstens 5 Punkte zu erreichen. Werden bei Butter innerhalb eines bestimmten Zeitraumes wiederholt Proben mit weniger als 4 Punkten bewertet, verliert die Meierei die Berechtigung zur Herstellung von "Deutscher Markenbutter".

Zusätzlich werden die bewerteten Proben chemisch-physikalisch analysiert, beispielsweise auf Wasseranteil oder Fettgehalt. Butter und Käse aus Schleswig-Holstein unterliegen einer ständigen staatlichen Qualitätskontrolle. Häufig sind Sie mit dem Schriftzug "amtliche Qualitätskontrolle des Landes Schleswig-Holstein Überwachungsstelle Kiel" gekennzeichnet.