Landesportal Schleswig-Holstein

Diese Webseite verwendet Cookies und das Webanalyse-Tool Piwik. Wenn Sie durch unsere Seiten surfen, erklären Sie sich hiermit einverstanden. Eine Widerspruchsmöglichkeit gibt es hier.

Schuldner- und Verbraucherinsolvenzberatung

Staatskanzlei

Schuldner- und Verbraucherinsolvenzberatung

Schulden und kein Ausweg? Landesweit sind mittlerweile 3,1 Millionen Haushalte überschuldet und können ihren laufenden Verpflichtungen nicht mehr pünktlich nachkommen.

Umgerechnet auf Schleswig-Holstein bedeutet das: Über 100.000 Haushalte sind in unserem Land überschuldet.

Die Ursachen dafür sind vielfältig. Arbeitslosigkeit und familiäre Auslöser wie zum Beispiel Scheidung, Krankheit, Unfall oder Tod eines Angehörigen sind hier ebenso zu nennen wie Unerfahrenheit und Naivität gegenüber den unüberschaubaren Kredit- und Konsumangeboten. Insbesondere bei Jugendlichen kristallisiert sich die Handy-Nutzung als eine an Bedeutung zunehmende Überschuldungsursache heraus.

Den Weg aus der Schuldenfalle finden Betroffene oft nur mit Hilfe der Schuldnerberatung. In Schleswig-Holstein gibt es 36 durch die Landesregierung im Sinne von § 305 Insolvenzordnung anerkannte "geeignete Stellen", die allen betroffenen Menschen vertraulich Hilfe anbieten.

Auf den Internetseiten der von der Landesregierung geförderten Koordinierungsstelle Schuldnerberatung Schleswig-Holstein finden Sie unter anderem ein aktuelles Verzeichnis der im Land anerkannten Schuldnerberatungsstellen und die Broschüre "SCHULDEN (ent)fesseln" mit wichtigen Informationen über Schuldner- und Verbraucherinsolvenzberatung.

Die Internetseite der Koordinierungsstelle befindet sich unter "Weiterführende Links".

Kontakt

Ministerium für Soziales, Gesundheit, Jugend, Familie und Senioren

Edgar Drohm
Telefon: 0431 988-5365

Weiterführende Links

Koordinierungstelle Schuldnerberatung