Landesportal Schleswig-Holstein

Diese Webseite verwendet Cookies und das Webanalyse-Tool Piwik. Wenn Sie durch unsere Seiten surfen, erklären Sie sich hiermit einverstanden. Eine Widerspruchsmöglichkeit gibt es hier.

contra – Fachstelle gegen Frauenhandel in Schleswig-Holstein

Staatskanzlei

contra – Fachstelle gegen Frauenhandel in Schleswig-Holstein

Auch in Schleswig-Holstein gibt es Opfer von Menschenhandel. Vor allem Frauen sind von Frauenhandel betroffen, werden in die Prostitution, aber auch in ausbeuterische Arbeitsverhältnisse und/oder in eine Ehe gezwungen.

Frauenhandel ist ein Gewaltdelikt, das bei den Opfern nicht nur physische, sondern regelmäßig auch psychische Schäden verursacht. Der Schutz und die kompetente Betreuung der Opfer sind daher ebenso notwendig wie die Verfolgung und Verurteilung der Täter.

In Schleswig-Holstein unterstützt die Fachstelle gegen Frauenhandel - contra seit 1999 Frauen, die von Frauenhandel betroffen sind und berät sie in Krisensituationen. contra begleitet die Frauen bei Arzt- und Behördengängen und vermittelt ihnen eine Unterkunft. Die Fachstelle ist darüber hinaus Ansprechpartnerin für Polizei und Gerichte.

contra wird finanziert durch das Ministerium für Soziales, Gesunheit, Jugend, Familie und Senioren des Landes Schleswig-Holstein sowie durch das Frauenwerk der Nordkirche.

Kontakt:
contra - Fachstelle gegen Frauenhandel in Schleswig-Holstein
Postfach 3520
24034 Kiel
Tel.: 0431 55779-190 oder -191
Fax: 0431 55779-150
E-Mail:contra@ne-fw.de
www.contra-sh.de

Spendenkonto:
Förderverein contra e.V.
Bankleitzahl 210 602 37
Kontonummer: 49 78 00 bei der Evangelischen Darlehnsgenossenschaft Kiel

Träger:
Frauenwerk der Nordkirche
Gartenstraße 20
24103 Kiel
Tel.: 0431 55779100
Fax 0431 55779150
E-Mail: frauenwerk@ne-fw.de
www.frauenwerk.nordkirche.de