Landesportal Schleswig-Holstein

Diese Webseite verwendet Cookies und das Webanalyse-Tool Piwik. Wenn Sie durch unsere Seiten surfen, erklären Sie sich hiermit einverstanden. Eine Widerspruchsmöglichkeit gibt es hier.

Atomrechtliche Verfahren

Staatskanzlei

Atomrechtliche Verfahren

Die Genehmigungs- und Aufsichtsverfahren für kerntechnische Anlagen in Schleswig-Holstein werden von der Abteilung Reaktorsicherheit und Strahlenschutz des Ministeriums durchgeführt, und zwar in vier technischen Referaten und einem juristischen Referat.

Die Verfahren beziehen sich auf die drei Kernkraftwerke:

Dokumente

KKW Brokdorf © M. Staudt (grafikfoto.de)

Kernkraftwerk Brokdorf

Eigentümer E.ON (80 Prozent) und Vattenfall (20 Prozent), Netzanbindung am 14. Oktober 1986

AKW Brunsbüttel © M. Ruff (grafikfoto.de)

Kernkraftwerk Brunsbüttel

Eigentümer Vattenfall (66,7 Prozent) und E.ON (33,3 Prozent), Netzanbindung am 13. Juli 1976, Berechtigung zum Leistungsbetrieb erloschen am 6. August …

Kernkraftwerk Krümmel von der Wasserseite aus der Luft © Vattenfall

Kernkraftwerk Krümmel

Eigentümer Vattenfall (50 Prozent) und E.ON (50 Prozent), Netzanbindung am 28. September 1983, Berechtigung zum Leistungsbetrieb erloschen am 6. …

sowie auf den 1958 in Betrieb gegangenen Forschungsreaktor FRG-1 des Helmholtz-Zentrums Geesthacht (thermische Leistung 5 Megawatt), der am 28. Juni 2010 endgültig abgeschaltet wurde.