Landesportal Schleswig-Holstein

Diese Webseite verwendet Cookies und das Webanalyse-Tool Piwik. Wenn Sie durch unsere Seiten surfen, erklären Sie sich hiermit einverstanden. Eine Widerspruchsmöglichkeit gibt es hier.

BEM-Prämie -
Inklusion in Schleswig-Holstein

© senoldo / fotolia.de

BEM-Prämie -
Inklusion in Schleswig-Holstein

Das betriebliche Eingliederungsmanagment (BEM) sorgt dafür, dass Schwerbehinderte in die Arbeitswelt eingebunden werden.

Schwerbehinderte Menschen sind auch in Schleswig-Holstein häufiger von Arbeitslosigkeit betroffen als Menschen ohne Schwerbehinderung, oft trotz guter Qualifikation und hoher Motivation. Einer der Gründe dafür ist, dass es Unternehmen häufig am Bewusstsein für die Bedürfnisse arbeitsuchender schwerbehinderter Menschen mangelt. Das "Aktionsbündnis Schleswig-Holstein – Inklusive Jobs" berät Unternehmen zum Thema Inklusion und sensibilisiert für die Potentiale von Menschen mit einer Behinderung. Unternehmen, die Inklusion vorbildlich umsetzen, werden dafür mit einer Prämie für ihr betriebliches Eingliederungsmanagment (BEM-Prämie) ausgezeichnet.

Die Prämie im Detail

Gründungsjahr: Die Prämie wurde erstmals im Jahr 2013 vergeben.

Stifter/Träger: Das Ministerium für Soziales des Landes Schleswig-Holstein ist Träger der Prämie.

Vergabeturnus: Die Prämie wird jährlich vergeben.

Vergabeform: Insgesamt können bis zu fünf Unternehmen eine Prämie erhalten, diese ist jeweils mit 10.000 Euro dotiert.

Vergabegremium: Das "Aktionsbündnis Schleswig-Holstein – Inklusive Jobs" stellt dem Beratenden Ausschuss für behinderte Menschen beim Integrationsamt Schleswig-Holstein die besten Bewerbungen vor. Der Ausschuss spricht eine Empfehlung aus und das Integrationsamt wählt die Gewinner der BEM-Prämie aus.

Informationen zur Bewerbung

Wer kann sich bewerben? Es können sich private und öffentliche Unternehmen der schleswig-holsteinischen Wirtschaft bewerben.

Dürfen Sie sich selber auf die Prämie bewerben? Eine Eigenbewerbung über Bewerbungsunterlagen ist erforderlich.

Bis wann können Sie sich bewerben? Die Ausschreibung für das Jahr 2017 läuft noch bis zum 31.12.2017.

Weitere Informationen zur Bewerbung erhalten Sie auf der Webseite des "Aktionsbündnis Schleswig-Holstein – Inklusive Jobs".

Ansprechpartnerin beim "Aktionsbündnis Schleswig-Holstein – Inklusive Jobs":
Barbara Schneider, Paradeplatz 9, 24768 Rendsburg
Telefon: 04331 1319-14
E-Mail: aktionsbuendnis@gefas-uv.de

Preisträger der letzten Jahre

Prämierte Unternehmen im Jahr 2016

  • Transportbetrieb 17111 aus Osterrönfeld
  • Lübecker Hafen-Gesellschaft mbH
  • WSH Perfect Pack aus Horst
  • Novedreh Zerspanungstechnik aus Büchen
  • C. Otto Gehrckens aus Pinneberg

Prämierte Unternehmen im Jahr 2015

  • Klinikum Bad Bramstedt
  • Peter Kölln GmbH & Co. KGaA aus Elmshorn
  • Maler- und Lackierermeister Frank Klie aus Tellingstedt

Prämierte Unternehmen im Jahr 2014

  • Autohaus Ohm aus Rendsburg
  • Danfoss Power Solutions aus Neumünster
  • FEK - Friedrich-Ebert-Krankenhaus aus Neumünster
  • Förde Sparkasse in Kiel
  • Kreishandwerkerschaft Flensburg Stadt und Land