Landesportal Schleswig-Holstein

Diese Webseite verwendet Cookies und das Webanalyse-Tool Piwik. Wenn Sie durch unsere Seiten surfen, erklären Sie sich hiermit einverstanden. Eine Widerspruchsmöglichkeit gibt es hier.

Aktuelle Luftschadstoffdaten

Staatskanzlei

Aktuelle Luftschadstoffdaten

Ozon - Stickstoffoxide - Feinstaub und Inhaltsstoffe - Schwefeldioxid - Benzol - Kohlenmonoxid

Hier können Sie die aktuellen Messergebnisse und weitere Informationen zu den Luftschadstoffdaten in Schleswig-Holstein abrufen. Alle aktuell veröffentlichten Daten sind als "vorläufig" einzustufen, da sie zu Ihrer schnellen Information zunächst automatisch auf Gültigkeit geprüft werden. Vor der abschließenden Bewertung und Beurteilung der Luftqualität findet später eine mehrstufige Prüfung nach gesetzlichen Vorgaben statt. Verhaltensempfehlungen, zum Beispiel bei Überschreitungen der Informations- oder Alarmschwellen für Ozon, werden zeitnah auf der Basis der aktuellen Daten ausgesprochen.

Luftmessstationen in Schleswig-HolsteinLuftmessstationen in Schleswig-Holstein © LLUR - LÜSH

alle öffnen

Ozon

Aktuelle Konzentrationswerte - Überschreitungen der Schwellenwerte 2017 - Trend - Verhaltensempfehlung bei Überschreitung der Schwellenwerte - Umweltbundesamt

Feinstaub(PM10) und Feinstaub (PM2,5)

Aktuelle Konzentrationswerte - Tagesmittelwerte - Überschreitungen der Tagesmittelwerte 2017 - Trend - Umweltbundesamt

Stickstoffdioxid

Aktuelle Konzentrationswerte - Überschreitungen des Stundenmittelwerts 2017 - Trend - Umweltbundesamt

Stickstoffmonoxid

Aktuelle Konzentrationswerte - Trend - Umweltbundesamt

Schwefeldioxid

Aktuelle Konzentrationswerte - Trend - Umweltbundesamt

Benzol

Benzol wird in Schleswig-Holstein seit dem Jahr 2008 nicht mehr automatisch gemessen. In diesem Abschnitt wird die Beurteilung der Luftqualität in Bezug auf Benzol erläutert.

Inhaltsstoffe im Feinstaub (Blei, Arsen, Cadmium, Nickel)

Blei, Arsen, Cadmium und Nickel sind Bestandteile des Feinstaubs. Sie werden nicht automatisch erfasst, sondern müssen mit Laborverfahren analysiert werden. Eine Übersicht über die Ergebnisse der Messungen finden Sie hier.

Polyzyklische aromatische Kohlenwasserstoffe

Polyzyklische aromatische Kohlenwasserstoffe sind Bestandteile des Feinstaubs. Sie werden nicht automatisch erfasst, sondern müssen mit Laborverfahren analysiert werden. Eine Übersicht über die Ergebnisse der Messungen finden Sie hier.

Kohlenmonoxid

Kohlenmonoxid wird in Schleswig-Holstein seit dem Jahr 2008 nicht mehr gemessen. In diesem Abschnitt wird die Beurteilung der Luftqualität in Bezug auf Kohlenmonoxid erläutert.