Landesportal Schleswig-Holstein

Diese Webseite verwendet Cookies und das Webanalyse-Tool Piwik. Wenn Sie durch unsere Seiten surfen, erklären Sie sich hiermit einverstanden. Eine Widerspruchsmöglichkeit gibt es hier.

Schleswig-Holstein neu denken - Die Schwerpunkte der Landesregierung:

Aktuelle Schwerpunkte

Sprache wechseln

Leitstelle Suchtgefahren am Arbeitsplatz

Leitstelle Suchtgefahren am Arbeitsplatz

Wie Sie als Führungskraft, Mitglied des Personalrats und Kollege bei Alkohol- und anderen Suchtproblemen wirklich helfen können: Sie sprechen das Thema offen an, wir sagen Ihnen wie!

Die Leitstelle Suchtgefahren am Arbeitsplatz (LSA) der Landesverwaltungen in Schleswig-Holstein ist 1992 von der Landesregierung im Sozialministerium des Landes Schleswig-Holstein eingerichtet worden. Seit 2014 ist sie in der Staatskanzlei des Landes Schleswig-Holstein als wesentlicher Teil eines ressortübergreifenden betrieblichen Gesundheitsmanagements angesiedelt.

Suchtgefahren am Arbeitsplatz (PDF 2MB, Datei ist nicht barrierefrei)

Im Rahmen des Ziels "Gesunderhalt der Beschäftigten in der Landesverwaltung" ist ihre Aufgabe als ein Teil der Personalentwicklung, abhängigkeitserkrankten bzw. -gefährdeten Beschäftigten zu helfen, den Arbeitsplatz zu erhalten, die Gesundheit und die Arbeitsfähigkeit wieder herzustellen und auch das Betriebsklima positiv zu beeinflussen. Sie hat in diesem Zusammenhang ihren Aufgabenkreis erweitert und bearbeitet auch den Problemkreis der psychischen Störungen am Arbeitsplatz.

Veranstaltungen

Jahresfachtagung "Sucht und psychische Belastungen – eingliedern statt ausgrenzen" (16.06.2016)

Die Vorträge zum Herunterladen:

Vom Rücken zum Likör – Dr. Clemens Veltrup (PDF 8MB, Datei ist nicht barrierefrei)

Zusammenarbeit mit Betrieben aus psychotherapeutischer Sicht - Ralf Tönnies (PDF 2MB, Datei ist nicht barrierefrei)

Suchtprävention und Suchthilfe

Die Leitstelle Suchtgefahren am Arbeitsplatz versteht sich als koordinierende, qualifizierende, beratende und vernetzende Serviceeinrichtung für alle Beschäftigten der Landesverwaltung und hält ein flächendeckendes Angebot zur Abwehr von Suchtgefahren am Arbeitsplatz vor. mehr lesen

Netzwerk

Das System der Leitstelle Suchtgefahren am Arbeitsplatz basiert im Wesentlichen auf der Qualifizierung betrieblicher Suchthelferinnen und Suchthelfer sowie deren permanente fachliche Begleitung und Unterstützung. mehr lesen

Seminare

Die Schulung von Führungskräften und anderen betrieblichen Funktionsträgern im Umgang mit Suchterkrankungen ist eine weitere wichtige Säule im Angebotsspektrum der LSA. mehr lesen

Kontakt:

Der Ministerpräsident - Staatskanzlei

Düsternbrooker Weg 104
24105 Kiel

Leitstelle Suchtgefahren am Arbeitsplatz - Staatskanzlei
Natalie Syring
Telefon: 0431 988-5495

Nadine Lindenberg
Telefon: 0431 988-5529