Landesportal Schleswig-Holstein

Diese Webseite verwendet Cookies und das Webanalyse-Tool Piwik. Wenn Sie durch unsere Seiten surfen, erklären Sie sich hiermit einverstanden. Eine Widerspruchsmöglichkeit gibt es hier.


Hansekogge in Travemünde M. Ruff / grafikfoto.de

Die Han­se

Aus Schutzgemeinschaften einzelner Kaufleute entwickelte sich eine der erfolgreichsten Handelsorganisationen.

mehr lesenmehr lesen

Abbildung eines alten Gemäldes, dass die 2. Marecellusflut darstellt. © Museumsverbund Nordfriesland

Gro­te Man­drän­ke

Eine gewaltige Sturmflut suchte die schleswig-holsteinische Nordseeküste heim und veränderte deren Verlauf für immer.

mehr lesenmehr lesen

Die Ripener Urkunde von 1460 © Landesarchiv SH, Urk. Abt. 394 Nr. 8

Up ewig un­ge­de­elt

Die berühmte Formulierung "up ewig ungedeelt" geht auf die Ripener Urkunde aus dem Jahr 1460 zurück.

mehr lesenmehr lesen

Gemälde: Schlacht bei Heide am 13. Juni 1559 Landesarchiv Schleswig-Holstein

Letz­te Feh­de

Vor über 450 Jahren fochten die Dithmarscher die "Letzte Fehde".

mehr lesenmehr lesen

Allee / Landstraße im Kreis Rendsburg-Eckernförde © M. Staudt / grafikfoto.de

Chaus­see nach Al­to­na

Sie revolutionierte die Verkehrssituation und ersparte Reisenden sieben Stunden Fahrtzeit.

mehr lesenmehr lesen

Protestzug von Matrosen und Arbeitern in Kiel Anfang November 1918 © Fotosammlung Stadtarchiv Kiel

Ma­tro­sen­auf­stand

In Kiel beginnt eine Revolution, die sich über ganz Deutschland ausbreitet und das Kaiserreich stürzt.

mehr lesenmehr lesen

Gedenkstätte im ehemaligen Konzentrationslager Ladelund © M. Staudt / grafikfoto.de

Reichspo­grom­nacht

Auch im Norden zündeten die Nationalsozialisten Synagogen an, zerstörten Geschäfte und nahmen Juden gefangen.

mehr lesenmehr lesen

Gedenkstätte für die Opfer der Cap Arcona © M. Ruff / grafikfoto.de

Un­ter­gang der Cap Ar­co­na

In der Lübecker Bucht ereignete sich eine der größten Schiffstragödien des Zweiten Weltkrieges:

mehr lesenmehr lesen

Broschüre der Staatskanzlei: Vom Weltkriegschaos zum demokratischen Aufbruch Broschüre der Staatskanzlei

Weg in die Bun­des­re­pu­blik

Schleswig-Holstein war das erste Land der Bundesrepublik, das sich eine Verfassung gab.

mehr lesenmehr lesen

Luftaufnahme von Helgoland © Marika Richters

Wie­der­auf­bau Hel­go­lands

Mit einem Fischkutter fährt eine Gruppe Handwerker am 1. März 1952 bei hartem Nordostwind nach Helgoland.

mehr lesenmehr lesen

Sturmflut an der Nordsee © M. Staudt / grafikfoto.de

Schwe­re Sturm­flut

Sturm und Wasser toben Nordseeküste und Tideelbe und hinterlassen eine Spur der Verwüstung.

mehr lesenmehr lesen

Ostermarsch in Kiel-Gaarden © Stadt Kiel

Pro­test in der Pro­vinz

Auch in der norddeutschen Provinz sorgten die 68er für Protest und kulturellen Umbruch.

mehr lesenmehr lesen

1989: Öffnung des damaligen Grenzübergangs Mustin © Helmut Haack

Wen­de in Schlu­tup

Der Mauerfall machte das "Dorf hinterm Wald" für einige Zeit zum Nabel der Welt.

mehr lesenmehr lesen

Marienkirche in der Lübecker Altstadt © M. Staudt / grafikfoto.de

Aus­gra­bun­gen in Lü­beck

Zwischen Marienkirche und Trave beginnt die größte archäologische Grabung in der Geschichte der Hansestadt.

mehr lesenmehr lesen

Hansekogge in Travemünde M. Ruff / grafikfoto.de

Die Han­se

Aus Schutzgemeinschaften einzelner Kaufleute entwickelte sich eine der erfolgreichsten Handelsorganisationen.

mehr lesenmehr lesen

Abbildung eines alten Gemäldes, dass die 2. Marecellusflut darstellt. © Museumsverbund Nordfriesland

Gro­te Man­drän­ke

Eine gewaltige Sturmflut suchte die schleswig-holsteinische Nordseeküste heim und veränderte deren Verlauf für immer.

mehr lesenmehr lesen

Die Ripener Urkunde von 1460 © Landesarchiv SH, Urk. Abt. 394 Nr. 8

Up ewig un­ge­de­elt

Die berühmte Formulierung "up ewig ungedeelt" geht auf die Ripener Urkunde aus dem Jahr 1460 zurück.

mehr lesenmehr lesen

Gemälde: Schlacht bei Heide am 13. Juni 1559 Landesarchiv Schleswig-Holstein

Letz­te Feh­de

Vor über 450 Jahren fochten die Dithmarscher die "Letzte Fehde".

mehr lesenmehr lesen

Allee / Landstraße im Kreis Rendsburg-Eckernförde © M. Staudt / grafikfoto.de

Chaus­see nach Al­to­na

Sie revolutionierte die Verkehrssituation und ersparte Reisenden sieben Stunden Fahrtzeit.

mehr lesenmehr lesen

Protestzug von Matrosen und Arbeitern in Kiel Anfang November 1918 © Fotosammlung Stadtarchiv Kiel

Ma­tro­sen­auf­stand

In Kiel beginnt eine Revolution, die sich über ganz Deutschland ausbreitet und das Kaiserreich stürzt.

mehr lesenmehr lesen

Gedenkstätte im ehemaligen Konzentrationslager Ladelund © M. Staudt / grafikfoto.de

Reichspo­grom­nacht

Auch im Norden zündeten die Nationalsozialisten Synagogen an, zerstörten Geschäfte und nahmen Juden gefangen.

mehr lesenmehr lesen

Gedenkstätte für die Opfer der Cap Arcona © M. Ruff / grafikfoto.de

Un­ter­gang der Cap Ar­co­na

In der Lübecker Bucht ereignete sich eine der größten Schiffstragödien des Zweiten Weltkrieges:

mehr lesenmehr lesen

Broschüre der Staatskanzlei: Vom Weltkriegschaos zum demokratischen Aufbruch Broschüre der Staatskanzlei

Weg in die Bun­des­re­pu­blik

Schleswig-Holstein war das erste Land der Bundesrepublik, das sich eine Verfassung gab.

mehr lesenmehr lesen

Luftaufnahme von Helgoland © Marika Richters

Wie­der­auf­bau Hel­go­lands

Mit einem Fischkutter fährt eine Gruppe Handwerker am 1. März 1952 bei hartem Nordostwind nach Helgoland.

mehr lesenmehr lesen

Sturmflut an der Nordsee © M. Staudt / grafikfoto.de

Schwe­re Sturm­flut

Sturm und Wasser toben Nordseeküste und Tideelbe und hinterlassen eine Spur der Verwüstung.

mehr lesenmehr lesen

Ostermarsch in Kiel-Gaarden © Stadt Kiel

Pro­test in der Pro­vinz

Auch in der norddeutschen Provinz sorgten die 68er für Protest und kulturellen Umbruch.

mehr lesenmehr lesen

1989: Öffnung des damaligen Grenzübergangs Mustin © Helmut Haack

Wen­de in Schlu­tup

Der Mauerfall machte das "Dorf hinterm Wald" für einige Zeit zum Nabel der Welt.

mehr lesenmehr lesen

Marienkirche in der Lübecker Altstadt © M. Staudt / grafikfoto.de

Aus­gra­bun­gen in Lü­beck

Zwischen Marienkirche und Trave beginnt die größte archäologische Grabung in der Geschichte der Hansestadt.

mehr lesenmehr lesen