Landesportal Schleswig-Holstein

Diese Webseite verwendet Cookies und das Webanalyse-Tool Piwik. Wenn Sie durch unsere Seiten surfen, erklären Sie sich hiermit einverstanden. Eine Widerspruchsmöglichkeit gibt es hier.

Schleswig-Holstein -
Zahlen zur Bevölkerung

Staatskanzlei

Schleswig-Holstein -
Zahlen zur Bevölkerung

Schleswig-Holstein ist das nördlichste Land der Bundesrepublik Deutschland. Hier leben 2,8 Millionen Menschen.

Bevölkerungsdichte

Mit einer Bevölkerungsdichte von 181 Einwohnern pro Quadratkilometer liegt Schleswig-Holstein unter dem Bundesdurchschnitt. Die Landesfläche beträgt rund 15.800 Quadratkilometer. Die Landeshauptstadt Kiel ist mit mehr als 246.000 Einwohnern auch die größte Stadt. Die vier kreisfreien Städte und elf Kreise sind in 1.110 Gemeinden untergliedert.



Bevölkerung in Schleswig-Holstein nach Kreisen
Kreisfreie Städte, KreiseEinwohner Fläche km²Infos und Kontakt
Kiel, Landeshauptstadt246.306118,65Landeshauptstadt Kiel
Hansestadt Lübeck216.253214,21Hansestadt Lübeck
Flensburg85.94256,74Stadt Flensburg
Neumünster79.19771,63Stadt Neumünster
Pinneberg307.471664,25Kreis Pinneberg
Rendsburg-Eckernförde270.3782.189,15Kreis Rendsburg-Eckernförde
Segeberg267.5031.344,41Kreis Segeberg
Stormarn239.614766,29Kreis Stormarn
Ostholstein199.5741.392,59Kreis Ostholstein
Schleswig-Flensburg196.8392.071,33Kreis Schleswig-Flensburg
Herzogtum Lauenburg192.9991.262,98Kreis Herzogtum Lauenburg
Nordfriesland163.9602.083,29Kreis Nordfriesland
Dithmarschen132.9171.428,13Kreis Dithmarschen
Steinburg131.4571.056,15Kreis Steinburg
Plön128.3041.083,20Kreis Plön
Schleswig-Holstein2.858.71415.803

Stand: 31.12.2015 Statistisches Amt für Hamburg und Schleswig-Holstein.

Kulturell vielfältig, weltoffen und tolerant

Schleswig-Holstein ist das einzige Land in Deutschland, in dem zwei nationale Minderheiten und eine Volksgruppe leben: Die dänische Minderheit, die friesische Volksgruppe und die deutschen Sinti und Roma. Seit 1990 stehen sie nach Artikel 5 der Landesverfassung unter besonderem Schutz. Das Niederdeutsche, Dänische, Friesische und Romanes werden als wichtiges Kulturerbe durch die Europäische Charta für Regional- oder Minderheitensprachen geschützt. Schleswig-Holstein ist zum Zuwanderungsland geworden. Rund 13,2 Prozent der Bevölkerung haben einen Migrationshintergrund; die größten Migrantengruppen besitzen türkische, polnische und russische Wurzeln. Mit dem Integrationskonzept und dem Aktionsplan Integration stellt die Landesregierung die erforderlichen politischen Weichen für eine erfolgreiche Eingliederung von Migrantinnen und Migranten.