Landesportal Schleswig-Holstein

Diese Webseite verwendet Cookies und das Webanalyse-Tool Piwik. Wenn Sie durch unsere Seiten surfen, erklären Sie sich hiermit einverstanden. Eine Widerspruchsmöglichkeit gibt es hier.

Typisch Schleswig-Holstein -
Ekke Nekkepenn

Staatskanzlei

Typisch Schleswig-Holstein -
Ekke Nekkepenn

Auf dem Meeresgrund treibt das nordfriesische Rumpelstilzchen sein Unwesen. Die Sage um die Gestalt des Ekke Nekkepenn ist ein beliebtes Motiv der norddeutschen Literatur.

Bei Theodor Storm fand er als zündelndes Feuermännlein Eingang in die Novelle "Die Regentrude". Bei Christian Peter Hansen ist er ein nicht minder garstiger Meermann, der stark an das Rumpelstilzchen erinnert. Der Sage nach bat Meermann Ekke Nekkepenn die Frau eines Sylter Kapitäns, seiner Frau Rahn bei der Geburt zur Seite zu stehen. Er nahm sie mit auf den Meeresgrund und beschenkete sie nach der Geburt seines Kindes reichlich. Die Jahre gingen ins Land und Nekkepenn erinnerte sich gern an die schöne Frau des Kapitäns. Rahn war indes nicht mehr so ansehnlich und der Meermann beschloss, die Kapitänsfrau an ihrer Stelle zur Frau zu ehelichen.

Ach wie gut, dass niemand weiß

Mit Rahns Hilfe sorgte Ekke Nekkepenn dafür, dass der Sylter Kapitän wenig später mit Mann und Maus unterging. Er selbst macht sich - inzwischen als stattlicher Seefahrer verwandelt - auf, seine neue Ehefrau zu suchen. Am Sylter Strand bei Rantum begegnete er ihrer jungfräulichen Tochter Inge. Er war von ihrer Schönheit geblendet und erklärte sie kurzum zu seiner Frau.

Das Geheimnis von Hörnum

Hörnumer Leuchtturm auf Sylt, davor Reetdachhäuser Hörnumer Leuchtturm (Sylt) (Vergrößerung öffnet sich im neuen Fenster) © M. Staudt / grafikfoto.de

Das Mädchen aber verzweifelte und bat unter Tränen, es wieder frei zu geben. Der Meermann willigte ein, stellte aber ein Bedingung: Das Mädchen müsse bis zum nächsten Abend seinen Namen wissen. Doch keiner der Inselbewohner kannte den Fremdling. Inge war betrübt und ging am Strand entlang, bis sie an der Südspitze bei Hörnum eine Stimme vernahm:

Heute soll ich brauen;
Morgen soll ich backen;
Übermorgen will ich Hochzeit machen;
Ich heiße Ekke Nekkepenn
Meine Braut ist Inge von Rantum,
Und das weiß Niemand als ich allein.

Inge konnte das Rätsel lösen und der genarrte Meermann tobte vor Wut. Seither hegt Ekke Nekkepenn einen großen Groll gegen die Sylter und treibt nach Lust und Laune sein Unwesen. Er lässt Schiffe kentern oder beschädigt die Küste durch starke Fluten.

Weitere Informationen

Typisch Schleswig-Holstein: Traditionelle Küche, Traditionen und Brauchtum