Landesportal Schleswig-Holstein

Diese Webseite verwendet Cookies und das Webanalyse-Tool Piwik. Wenn Sie durch unsere Seiten surfen, erklären Sie sich hiermit einverstanden. Eine Widerspruchsmöglichkeit gibt es hier.

Heimatkultur

Staatskanzlei

Heimatkultur

In dem Bereich der Heimat- und Regionalkultur ist eine Vielzahl von Vereinen, Arbeitsgemeinschaften und Verbänden auf lokaler, regionaler und überregionaler Ebene tätig.

Die Arbeit der Vereine "vor Ort" wird von Dachverbänden und überregional tätigen Organisationen beratend begleitet, organisatorisch unterstützt, auch koordinierend und finanzierend gefördert. Diese Dachverbände und Organisationen bilden die landesweite kulturelle Infrastruktur für die Heimat- und Regionalkultur des Landes.

Heimat- und Regionalkultur umfassen das historische, ästhetische, natur- und landschaftsbezogene Wirken von Menschen in einer begrenzten Region. Heimat- und Regionalkultur verstehen sich nicht als "Sonderkulturbereiche", sie sind sich nicht selbst genug, sondern leben in einem engen Beziehungsgeflecht mit allen anderen Kulturfeldern.

Die Themenfelder der Heimat- und Regionalkultur erstrecken sich über viele Gebiete, dazu gehören unter anderem:

  • Heimat- und Regionalgeschichte
  • Landesgeschichte
  • Architektur in unverwechselbaren Entwürfen
  • besondere Bauformen und Verwendung landestypischer oder regionalspezifischer Baumaterialien
  • Denkmalpflege, die immer auch enge geschichtliche Bezüge deutlich werden lässt
  • alle Formen der Musikausübung, Lied/Chor, instrumentale Werke
  • Volkskunde
  • Trachtenwesen
  • Volkstanz in seinen regionaltypischen Ausprägungen
  • Geschichte der Gilden und Vereine
  • Landschafts- und Naturschutz
  • der sprachliche Reichtum des Landes, der nicht nur kultureller Reichtum ist, sondern als Ausdrucks- und Verständigungsmittel der Minderheiten in Schleswig-Holstein eine besonders hervorgehobene Bedeutung genießt.

Schleswig-Holsteinischer Heimatbund

Die friesische Flagge Die friesische Flagge (Vergrößerung öffnet sich im neuen Fenster)Die friesische Flagge © M. Staudt / grafikfoto.de

Dem 1947 gegründeten Heimatbund ging es zunächst vor allem um die Entwicklung der Kulturarbeit in Schleswig-Holstein und die Unterstützung der deutschen Minderheit in Nordschleswig. Heute definiert er sein Ziel in der Unterstützung, Förderung und Pflege Schleswig-Holsteins als historischer, politischer, landwirtschaftlicher und kultureller Einheit.

Seine Arbeitsschwerpunkte umfassen:

  • Förderung der Landeskunde und Heimatkultur
  • Nachhaltiger Umwelt- und Naturschutz
  • Bewahrung und Entwicklung der schleswig-holsteinischen Kultur
  • Förderung der niederdeutschen und friesischen Sprache
  • Förderung von Denkmalpflege, Baugestaltung und Entwicklung der ländlichen Räume und der Städte
  • Partnerschaft mit der deutschen Volksgruppe in Nordschleswig
  • Unterstützung deutscher Minderheiten im Ausland

55.000 Mitglieder

Der Schleswig-Holsteinische Heimatbund (SHHB) hat etwa 55.000 Mitglieder in Ort-, Kreis- und Landschaftsvereinen. Ihm gehören 70 Trachten- und Volkstanzgruppen an sowie etwa 100 Gemeinden des Landes, 18 plattdeutsche Vereine, fünf Ortsvereine der Buten-Schleswig-Holsteiner (landsmannschaftliche Vereinigungen von Schleswig-Holsteinern außerhalb Schleswig-Holsteins), fünf Dichter- und Schriftstellergesellschaften und 17 weitere Vereinigungen.

Weitere Informationen

Schleswig-Holsteinischer Heimatbund e.V.