Landesportal Schleswig-Holstein

Diese Webseite verwendet Cookies und das Webanalyse-Tool Piwik. Wenn Sie durch unsere Seiten surfen, erklären Sie sich hiermit einverstanden. Eine Widerspruchsmöglichkeit gibt es hier.

MIND THE GAP!

Staatskanzlei

MIND THE GAP!

Transfer gestalten zwischen Wissenschaft, Wirtschaft und Kreativbranchen: Spannendes Länderforum findet am 5. Oktober 2017 in Kiel statt.

Menschen sitzen an Schreibtischen Blick in ein Start-Up (Vergrößerung öffnet sich im neuen Fenster)Andere Methoden und Arbeitsformen entstehen oft aus der Kreativwirtschaft heraus. © dpa

Design- oder Game-Thinking, Crowdworking und Co-Creation - so heißen Methoden und Arbeitsformen, die zu den gelungenen Transferaktivitäten aus der Kultur- und Kreativwirtschaft gehören und die sich inzwischen auch in anderen Branchen etabliert haben.

Basis dafür ist ein erfolgreicher, disziplinübergreifender Transfer von Wissen und Herangehensweisen. Da Akteure der Kultur- und Kreativwirtschaft ökonomische und gesellschaftliche Herausforderungen oftmals aus ungewöhnlichen Blickwinkeln betrachten und daraus ihre neuen Lösungsansätze entwickeln, setzen sie verstärkt neuartige Methoden ein.

Beim Länderforum "MIND THE GAP!" wollen die Veranstalter die Wirkung der Kultur- und Kreativwirtschaft auf verschiedenen Ebenen zwischen Wirtschaft, Wissenschaft und Gesellschaft diskutieren und zeigen, wie man die ihr innewohnenden Potenziale noch besser nutzen und einsetzen kann.

Save the Date

MIND THE GAP! Länderforum Schleswig-Holstein

5. Oktober 2017, 16:30 - 21:30 Uhr

W8 Medienzentrum
Werftbahnstraße 8
24143 Kiel

Gäste auf dem Podium

Folgende Rednerinnen und Redner werden dabei sein:

  • MinR. Bernd-Wolfgang Weismann, Bundesministerium für Wirtschaft und Energie, Leiter Referat Kultur- und Kreativwirtschaft
  • Staatssekretär Dr. Thilo Rohlfs, Ministerium für Wirtschaft, Verkehr, Arbeit, Technologie und Tourismus des Landes Schleswig-Holstein
  • Dr. Ursula Damm, Digital Bauhaus Lab
  • Michael Badics, Senior Director Ars Electronica Solutions
  • Dr. Inge Schröder, wissenschaftliche Leiterin des Transferzentrums der Muthesius Kunsthochschule

Moderation:
Christoph Brosius, geschäftsführender Gesellschafter der Circumradius GmbH

Jetzt schon anmelden

Die Teilnehmerzahl ist begrenzt. Anmeldungen sind ab sofort über die folgende Seite möglich: Link zum Anmeldeformular


Veranstalter:
Kompetenzzentrum Kultur- und Kreativwirtschaft des Bundes in Kooperation mit dem Ministerium für Wirtschaft, Verkehr, Arbeit, Technologie und Tourismus des Landes Schleswig-Holstein