Landesportal Schleswig-Holstein

Diese Webseite verwendet Cookies und das Webanalyse-Tool Piwik. Wenn Sie durch unsere Seiten surfen, erklären Sie sich hiermit einverstanden. Eine Widerspruchsmöglichkeit gibt es hier.

Muttermilch-Untersuchungsprogramm

© Robert Seeberg, grafikfoto.de

Muttermilch-Untersuchungsprogramm

Muttermilch-Untersuchungsprogramm

Im Rahmen dieses Untersuchungsprogrammes werden die Mütter zum einen über die Vorteile des Stillens informiert, zum anderen wird eine Bewertung der in ihrer Muttermilch gegebenenfalls enthaltenen Fremdstoffe vorgenommen. Die Milch wird im eigenen Labor untersucht. Weitere Informationen geben das Faltblatt Faltblatt "Stillen? ... aber sicher!" und die Seite der Nationalen Stillkommission am Bundesinstitut für Risikobewertung sowie die übrigen Links.

Stillen?…aber sicher! (PDF 59KB, Datei ist nicht barrierefrei)

25 Jahre Muttermilch-Untersuchungsprogramm Schleswig-Holstein

Seit 25 Jahren haben alle Mütter in Schleswig-Holstein die Möglichkeit, kostenlos ihre Muttermilch auf Fremdstoffe untersuchen zu lassen. Muttermilch ist die bestmögliche Ernährung für Säuglinge. Durch die Untersuchung von Fremdstoffen sollen Mütter in ihrer Entscheidung für das Stillen unterstützt werden. Im vorliegenden Bericht werden die Ergebnisse der letzten 12 Jahre ausgewertet. Die durchschnittlichen Gehalte der untersuchten Fremdstoffe sind in diesem Zeitraum weiter zurückgegangen. Dies bestätigt den erfreulichen Trend rückläufiger Schadstoffgehalte, der seit Beginn des Untersuchungsprogramms zu verzeichnen ist. Zahlreiche Fragen zur Ernährung des Säuglings mit Muttermilch wurden in den letzten 25 Jahren an das Landesamt für soziale Dienste herangetragen. Die wichtigsten Empfehlungen werden im Bericht "25 Jahre Muttermilch-Untersuchungsprogramm Schleswig-Holstein" erläutert.

25 Jahre Muttermilch-Untersuchungsprogramm Schleswig-Holstein (PDF 1MB, Datei ist nicht barrierefrei)

Weiterführende Links

Bundesinstitut für Risikobewertung (Stillkommission)

DISU Dokumentations- und Informationsstelle für Umweltfragen

Arbeitsgemeinschaft freier Stillgruppen e.V., Bundesgeschäftsstelle

Berufsverband Deutscher Laktationsberaterinnen IBCLC e.V.

Gesellschaft für Geburtsvorbereitung - Familienbildung und Frauengesundheit - Bundesverband e.V.

GSF - Forschungszentrum für Umwelt und Gesundheit

La Leche Liga Deutschland e.V.

Verband europäischer Stillberaterinnen (VELB)

Umweltportal Deutschlanduel

Umweltbundesamt

Kontakt

Landesamt für soziale Dienste

Dez. Umweltbezogener Gesundheitsschutz
Adolf-Westphal-Straße 4
24143 Kiel
Telefon: 0431 988-0
Fax: 0431 988-5601