Landesportal Schleswig-Holstein

Diese Webseite verwendet Cookies und das Webanalyse-Tool Piwik. Wenn Sie durch unsere Seiten surfen, erklären Sie sich hiermit einverstanden. Eine Widerspruchsmöglichkeit gibt es hier.

Gesundheitsfachberufe

Staatskanzlei

Gesundheitsfachberufe

Als Gesundheitsfachberufe werden Berufe im Gesundheitswesen bezeichnet, die als Ausbildungsvoraussetzung einen mittleren Bildungsabschluss oder einen Hauptschulabschluss mit anschließender Berufsausbildung voraussetzen.

Die Ausbildung ist bundeseinheitlich durch Berufsgesetze und dazu erlassene Ausbildungs- und Prüfungsverordnungen geregelt. Das Führen der jeweiligen Berufsbezeichnung bedarf einer staatlichen Erlaubniserteilung; Ausbildungsstätten in diesem Bereich bedürfen der staatlichen Anerkennung.

Im Gesundheitsministerium befasst man sich mit den Grundsatzangelegenheiten der einzelnen Berufe, arbeitet an der Reformierung und Neugestaltung auf Bundesebene mit und übt Steuerungsverantwortung gegenüber dem Landesamt für soziale Dienste (LAsD) für diesen Bereich aus. Folgende Gesundheitsfachberufe sind bundesgesetzlich geregelt:

  • Altenpflegerin/ Altenpfleger
  • Diätassistentin/ Diätassistent
  • Ergotherapeutin/ Ergotherapeut
  • Hebamme/ Entbindungspfleger
  • Gesundheits- und Krankenpflegerin/ Gesundheits- und Krankenpfleger
  • Gesundheits- und Kinderkrankenpflegerin/ Gesundheits- und Kinderkrankenpfleger
  • Logopädin/ Logopäden
  • Masseurin und med. Bademeisterin/ Masseur und med. Bademeister
  • Physiotherapeutin/ Physiotherapeut
  • Orthoptistin/ Orthoptist
  • Pharmazeutisch-technische Assistentin/ Pharmazeutisch-technischer Assistent
  • Medizinisch-technische Assistentin/ Medizinisch-technischer Assistent: Bereich Labor, Bereich Radiologie, Bereich Funktionsdiagnostik
  • Podologin/ Podologe
  • Rettungsassistentin/Rettungsassistent
  • Notfallsanitäterin/Notfallsanitäter

Anfragen zu Berufserlaubnissen, Anerkennung von ausländischen Abschlüssen, staatlicher Anerkennung von Schulen sowie Einzelfragen zum Thema Ausbildung beantwortet das Landesamt für soziale Dienste (poststelle@lasd-sh.de).