Landesportal Schleswig-Holstein

Diese Webseite verwendet Cookies und das Webanalyse-Tool Piwik. Wenn Sie durch unsere Seiten surfen, erklären Sie sich hiermit einverstanden. Eine Widerspruchsmöglichkeit gibt es hier.

Aquakultur

Staatskanzlei

Aquakultur

Eine Förderung kann gewährt werden für

  • produktive Investitionen in der Aquakultur, z. B. zur Steigerung der Menge und Qualität, zur Verringerung der Umweltauswirkungen und zur Diversifizierung der Erzeugnisse oder gezüchteten Arten;
  • neue Aquakulturproduzenten, die ein nachhaltiges Aquakulturunternehmen gründen;
  • Innovationen in der Aquakultur, auch zur Förderung von Tiergesundheit und Tierschutz;
  • eine Umstellung eines konventionellen Aquakulturbetriebs auf ökologische oder biologische Erzeugung;
  • Ausgleichszahlungen für Aquakulturbetriebe, die durch eine besonders extensive Wirtschaftsweise Umweltleistungen erbringen, insbesondere für extensive Teichwirtschaften.

Förderrichtlinien

Projektauswahlverfahren

Bei der Prüfung von Anträgen sind die Projektauswahlkriterien für die Prioritätsachse 2 des EMFF (PDF 212KB, Datei ist nicht barrierefrei) anzuwenden.