Landesportal Schleswig-Holstein

Diese Webseite verwendet Cookies und das Webanalyse-Tool Piwik. Wenn Sie durch unsere Seiten surfen, erklären Sie sich hiermit einverstanden. Eine Widerspruchsmöglichkeit gibt es hier.

Netzwerke

Staatskanzlei

Netzwerke

In Schleswig-Holstein gibt es viele engagierte Akteure, die einen Beitrag zur Energiewende und zum Klimaschutz leisten. In der folgenden Übersicht werden einige dieser Akteure vorgestellt.

NetzwerkerBeschreibungAnsprechpartner

AktivRegionen
Regionen-Netzwerk Schleswig-Holstein

Regionen-Netzwerk Schleswig-Holstein © MELUR

Es gibt 21 AktivRegionen in Schleswig-Holstein. Ziel der 21 sog. Lokalen Aktionsgruppen (LAG), die als Vereine organisiert sind, ist es, die ländlichen Regionen attraktiv und zukunftsfähig zu gestalten.

AktivRegionen sind entstanden aus dem LEADER-Konzept, einer Gemeinschaftsinitiative der Europäischen Union. Sie unterstützen die Umsetzung von Maßnahmen, welche dazu beitragen, die Entwicklung des ländlichen Raums zukunftsfähig zu gestalten und damit zu einer Verbesserung von Lebensqualität, Wirtschaftskraft und Gemeinschaft für die hier lebenden Menschen führen.
In der neuen EU-Förderperiode (2014-2020) stehen dabei folgende vier Förderschwerpunkte im Fokus der schleswig-holsteinischen AktivRegionen:
Klimaschutz und Energie; Nachhaltige Daseinsvorsorge; Wachstum & Innovation; Bildung.


Alle 21 AktivRegionen stehen über das Regionen-Netzwerk miteinander in Kontakt. Träger des Regionen-Netzwerkes ist die Akademie für die ländlichen Räume Schleswig-Holsteins e.V..

Akademie für die Ländlichen Räume Schleswig-Holsteins e.V.

Torsten Sommer
Hamburger Chaussee 25
24220 Flintbek
Tel.: 04347 704-800
Fax: 04347 704-809
info@alr-sh.de
www.aktivregion-sh.de


Arbeitskreis Moderation

Bürgerbeteiligung ist ein Schlüsselfaktor für Klimaschutz und Energie-/Wärmewende und kann im Rahmen der Förderangebote des Bundes gefördert werden (Kommunalrichtlinie).


Der Arbeitskreis Moderation am Bildungszentrum für Natur, Umwelt und ländliche Räume des Landes Schleswig-Holstein (BNUR) ist ein Zusammenschluss erfahrener Moderatorinnen und Moderatoren aus Norddeutschland, mit der Zielsetzung von Qualitätssicherung und –entwicklung in Partizipationsverfahren und Bürgerbeteiligung

Hier lassen sich Informationen und professionelle Moderatoren für Partizipationsverfahren von AI wie Appreciative Inquiry über OS wie Open-Space-Konferenz bis Z wie Zukunftskonferenz und Zukunftswerkstatt finden.

Ansprechpartnerinnen:
Birgit Carstensen
BC Beratung Moderation Teamentwicklung
Gaußstraße 17
22765 Hamburg
0160 5538326
birgit.carstensen@kontrast-ev.de

Isa Reher
Klimaschutzmanagerin/ Moderatorin
23569 Lübeck
0160 92 71 0815
isa.reher@kuecknitz.info

http://www.ak-moderation.de/

Die lernende Region

Logo der lernenden Region © CAU

Auf dem Mit-Mach-Portal www.die-lernende-region.de können Ideen für zukunftsfähige Städte und Regionen zu allen Themen der nachhaltigen Entwicklung (Mobilität, Energie, Ernährung etc.) gemeinsam entwickelt und umgesetzt werden. Es bietet Bürgerinnen und Bürgern sowie lokalen Akteuren (lokale Wirtschaft, kommunale Verwaltung, Nichtregierungsorganisationen und Bürgerinitiativen) eine Plattform zur gemeinsamen Entwicklung von Ideen sowie zur Darstellung erfolgreich umgesetzter Projekte.Christian-Albrechts-Universität zu Kiel
Geographisches Institut
Robin Koerth
Hermann-Rodewald-Straße 9
24098 Kiel
Tel: (04 31) 880 40 40
r.koerth@geographie.uni-kiel.de
www.die-lernende-stadt.de

EKSH
Gesellschaft für Energie und Klimaschutz Schleswig-Holstein GmbH

Logo der EKSH © EKSH

Als gemeinnützige Einrichtung fördert die EKSH GmbH seit November 2011 Wissenschaft und Forschung im Bereich Energie, Umweltschutz einschließlich Wissenschaft und Forschung und Bildung im Bereich Energie sowie Klima- und Umweltschutz. Die EKSH veranstaltet u.a. die seit 2007 laufende EnergieOlympiade, den Energiesparpreis für Kommunen in Schleswig-Holstein.EKSH GmbH
Boschstraße 1
24118 Kiel
Tel.: (04 31) 98 05 - 8 00
Fax: (04 31) 98 05 - 8 88
info@ eksh.org
www.eksh.org

Energiebürger Schleswig-Holstein

Logo "Energiebürger Schleswig-Holstein" © Heinrich-Böll-Stiftung Schleswig-Holstein

Energiebürger Schleswig-Holstein ist eine Bildungs- und Projektinitiative, die sich an Bürgerinnen und Bürger sowie kommunalpolitische aktive Menschen richtet, die in ihrer eigenen Kommune und Region die Energiewende ehrenamtlich mitgestalten möchten.

Ziel ist es, Bürgerinnen und Bürgern Hintergrundwissen zur Thematik zu vermitteln und gleichzeitig den Einstieg in das bürgerschaftliche Engagement zu erleichtern.

klimabüro küstenpower
c/o Heinrich-Böll-Stiftung
Schleswig-Holstein e.V.
Doris Lorenz
Heiligendammerstr. 15
24106 Kiel
Tel.: 0431 9066-132
Fax: 0431 9066-134
lorenz@boell-sh.de
www.energiebuerger.sh

Kirche für Klima

Logo der Kirche für Klima © Klimabüro der Nordkirche

"Kirche für Klima" ist eine Kampagne der Evangelisch-Lutherischen Kirche in Norddeutschland (kurz Nordkirche) mit dem Ziel, den CO2-Ausstoß in der Nordkirche bis zum Jahr 2015 um 25 % zu senken (verglichen mit dem Jahr 2005). Die Kampagne ist zwar 2013 ausgelaufen, wird jedoch weiter fortgeführt. Es ist z.B. geplant, ein flächendeckendes Energiecontrolling für kirchliche Gebäude umzusetzen.Das Klimabüro der Nordkirche
Dänische Str. 21-35
24103 Kiel
Tel. 0431 9797-993
Fax 0431 9797-997
Email
www.kirchefuerklima.de

Klima-Bündnis

Logo "Klima-Bündnis" © Klima-Bündnis

Das Klima-Bündnis ist ein europäisches Netzwerk von Städten, Gemeinden und Landkreisen, die sich verpflichtet haben, das Weltklima zu schützen. Die Mitgliedskommunen setzen sich für die Reduktion der Treibhausgas-Emissionen vor Ort ein. Das Klima-Bündnis bietet hierfür zahlreiche Informationen, Werkzeuge und regionale Arbeitstreffen auch in Schleswig-Holstein zum Thema kommunaler Klimaschutz an.
Darüber hinaus berät es Mitgliedsstädte und -gemeinden, initiiert gemeinsame Projekte und koordiniert Kampagnen, wie etwa Stadtradeln ( www.stadtradeln.de )


In Schleswig-Holstein sind derzeit 22 Kommunen sowie das Land Schleswig-Holstein Mitglied des Klima-Bündnis. Hier erhalten Sie eine Liste der Mitglieder.


Klima-Bündnis
Europäische Geschäftsstelle
Galvanistraße 28
60486 Frankfurt am Main
Tel. 069 717139-0
Fax 069 717139-93
europe@klimabuendnis.org
www.klimabuendnis.org

Klimapakt Wohnen Schleswig-Holstein

Logo "Klimapakt Wohnen S-H" © IM

Der Klimapakt ist eine gemeinsam ausverhandelte, dabei aber auf Ergänzung und dynamische Weiterentwicklung ausgelegte
Vereinbarung zwischen dem Innenministerium, der schleswig-holsteinischen Wohnungswirtschaft und seit 2013 auch dem Mieterbund Schleswig-Holstein im Handlungsfeld Bauen - Wohnen - Stadtentwicklung.
Innenministerium SH
Heidrun Buhse
Düsternbrooker Weg 92
24105 Kiel
Tel.: 0431 988-3216
Klimapakt

Klimaschutz-Netzwerk Schleswig-Holstein

Das Klimaschutz-Netzwerk Schleswig-Holstein dient dem direkten Austausch und der gegenseitigen Hilfestellung von Kommunen im Land, die sich auf den Weg machen, Klimaschutz umzusetzen. Im Fokus ist dabei auch die Förderung nach der Kommunalrichtlinie.

Auch alle Klimaschutzmanager/innen im Land gehören dem Netzwerk an.
Das Netzwerk wurde Anfang 2013 von klimaschutzaktiven Kommunen gegründet.

Dr. Sebastian Krug
Klimaschutzmanager
Kreis Rendsburg-Eckernförde
Kaiserstraße 8
24768 Rendsburg
Tel.: 04331 202-186
sebastian.krug @kreis-rd.de

Isa Reher
Klimaschutzmanagerin
Kreis Stormarn
Mommsenstr. 13
23840 Bad Oldesloe
Tel.: 04531 160-1637
i.reher@kreis-stormarn.de