Landesportal Schleswig-Holstein

Diese Webseite verwendet Cookies und das Webanalyse-Tool Piwik. Wenn Sie durch unsere Seiten surfen, erklären Sie sich hiermit einverstanden. Eine Widerspruchsmöglichkeit gibt es hier.

Ausbildung - Arbeiten beim Land Schleswig-Holstein

© Holger Stöhrmann

Polizist/in

Harun Biner und Nina Ohsenbrügge arbeiten bei der schleswig-holsteinischen Polizei.

Nina Ohsenbrügge ist 31 Jahre alt und arbeitet bei der Polizei als Nachwuchswerberin

"Ich wollte nach meinem Realschulabschluss einen Beruf wählen, der abwechslungsreich und interessant ist. Durch meinen Vater (selber Polizist) hatte ich schon im Kindesalter meinen Traumberuf gefunden und konnte diesen Traum vor 13 Jahren verwirklichen. Zunächst habe ich eine Ausbildung im mittleren Polizeidienst absolviert. Drei Jahre später habe ich zusätzlich eine Ausbildung zur Polizeitaucherin gemacht. Heute bin ich in der Werbe- und Einstellungsstelle für Einstellungsgespräche, Nachwuchswerbung und Prüfungsbegleitung zuständig. Zusätzlich nehme ich an Einsätzen der Hundertschaften der Landespolizei teil."

Harun Biner ist 32 Jahre alt und Sachbearbeiter in der Werbe- und Einstellungsstelle der Polizei und arbeitet als Einstellungsberater, Nachwuchsbewerber und Angehöriger einer Einsatzhundertschaft

"Schon als Kind wusste ich, wenn ich groß bin, werde ich Polizist. Natürlich musste ich einige Hürden auf mich nehmen. 1998 erlangte ich meinen Hauptschulabschluss. Danach besuchte ich eine weiterführende Schule und holte meinen Realschulabschluss nach. Im Anschluss strebte ich die Fachhochschulreife an und bewarb mich parallel bei der Landespolizei S-H. Nach Bestehen des Einstellungstests beendete ich die Schule vorzeitig und trat am 01.08.2003 in Eutin meine Ausbildung als Polizeimeisteranwärter an. Diesen Schritt habe ich bis heute nicht bereut."

Polizist/in gehobener Dienst

Polizist/in mittlerer Dienst

Berufe A-Z