Landesportal Schleswig-Holstein

Diese Webseite verwendet Cookies und das Webanalyse-Tool Piwik. Wenn Sie durch unsere Seiten surfen, erklären Sie sich hiermit einverstanden. Eine Widerspruchsmöglichkeit gibt es hier.

Ausbildung - Arbeiten beim Land Schleswig-Holstein

© Holger Stöhrmann

Maria, Polizistin

Maria Kazaki, 22 Jahre, 2. Jahr Polizistin, Polizeidirektion für Aus- und Fortbildung Eutin

Der Polizeiberuf ist ein abwechslungsreicher Beruf im Team. Polizisten haben es täglich mit den unterschiedlichsten Menschen in allen Gesellschaftsschichten und Nationalitäten zu tun. Rund um die Uhr ist ihre Aufmerksamkeit gefragt.

Schutzpolizistinnen und Schutzpolizisten verfolgen etwa Straftaten und Ordnungswidrigkeiten, führen Ermittlungsarbeiten durch und sind für den gesamten Bereich des Straßenverkehrs verantwortlich.

Die Kriminalpolizei ermittelt bei Rauschgift-, Umwelt-, und Wirtschaftskriminalität sowie bei schweren Diebstählen, Brandstiftung, Sexual- und Tötungsdelikten.

Bei der Wasserschutzpolizei zählen unter anderem Gefahrenabwehr und Ermittlung, die Verfolgung von Straftaten und Ordnungswidrigkeiten, Kriminalitätsbekämpfung sowie Prävention zum Tätigkeitsprofil.

Wer Polizistin oder Polizist werden möchte, sollte...

  • sich schnell auf unterschiedliche Situationen einstellen können.
  • Verständnis, gegenseitige Achtung, Vertrauen und Toleranz gegenüber allen gesellschaftlichen Schichten und Nationalitäten mitbringen.
  • gerne im Team arbeiten.
  • ein selbstsicheres Auftreten haben.
  • verantwortungsbewusst sein.