Landesportal Schleswig-Holstein

Diese Webseite verwendet Cookies und das Webanalyse-Tool Piwik. Wenn Sie durch unsere Seiten surfen, erklären Sie sich hiermit einverstanden. Eine Widerspruchsmöglichkeit gibt es hier.

Ausbildung - Arbeiten beim Land Schleswig-Holstein

© Holger Stöhrmann

Fachinformatiker/in

Was macht eine Fachinformatikerin oder ein Fachinformatiker?

Eine Welt ohne Computer ist heutzutage nicht mehr vorstellbar. An vielen Arbeitsplätzen ist der PC das wichtigste Arbeitsmittel. Doch die Geräte allein, bringen noch nicht den entscheidenden Nutzen. Der Computer oder der Drucker muss an ein Netzwerk oder an das Internet angeschlossen sein und die richtige Soft- und Hardware installiert haben. Für dieses "Rundumpaket" sind Fachinformatikerinnen und Fachinformatiker der Fachrichtung Systemintegration zuständig.

Fachinformatikerinnen und Fachinformatiker sind Experten für die Einrichtung, den Betrieb und die Wartung von IT-Systemen und Netzwerken. Sie nehmen die Nutzerbedürfnisse und -wünsche auf und richten die IT-Systeme so ein, dass die Anwenderinnen und Anwender ihre Arbeit reibungslos erledigen können. Besonders bei auftretenden Störungen ist die Hilfe von Fachinformatikerinnen und Fachinformatikern gefragt. Dann nehmen sie sich dem Problem an, grenzen die Problemursachen systematisch ein und beheben die Störung, notfalls auch durch die Anschaffung neuer Gerätekomponenten.

Neben den Computernetzwerken fallen auch die Kommunikationssysteme oder Client/Server-Systeme sowie der Umgang mit verschiedensten Betriebssystemen in ihren Aufgabenbereich. Zusammenfassend kann man sagen: Fachinformatikerinnen und Fachinformatiker der Fachrichtung Systemintegration sorgen dafür, dass die Kommunikation auf allen Ebenen zwischen Mitarbeitern und der Außenwelt störungsfrei funktioniert.

alle öffnen

Welche Eigenschaften sollte ich mitbringen?

Wer Fachinformatiker/in werden möchte, sollte...

  • gerne im Team arbeiten.
  • eine sorgfältige und gewissenhafte Arbeitsweise haben.
  • über ein gutes mathematisches und technisches Verständnis verfügen,
  • Freude am Umgang mit dem PC haben,
  • Interesse für neue Technologien haben,
  • gute Konzentrationsfähigkeit besitzen.
  • über logisches Denkvermögen verfügen.

Welche Einstellungsvoraussetzungen gibt es?

Schulabschluss:
mittlerer Bildungsabschluss/mittlere Reife,

Schwerpunktfächer:
Ein besonderes Augenmerk liegt auf den Leistungen in den Fächern Mathematik, Informatik- und Englisch.

Weitere Voraussetzungen:

  • technisches Interesse und handwerkliches Geschick.
  • PC (Grund-) Kenntnisse.
  • Zuverlässigkeit und Genauigkeit, schnelle Auffassungsgabe.
  • Bereitschaft, sich auch nach der Ausbildung ständig weiterzubilden.

Wie ist die Ausbildung aufgebaut?

Ausbildungsbeginn:
01. August eines Jahres

Ausbildungsdauer:
drei Jahre,

Ausbildungsaufbau:
einschließlich eines Berufsschulunterrichts in Blockform in der Berufsschule in Kiel im zeitlichen Umfang von zweimal 6 Wochen pro Ausbildungsjahr.

Ausbildungsorte:

  • Landesamt für Vermessung und Geoinformation Schleswig-Holstein in Kiel
  • Berufsschule in Kiel-Gaarden

Art des Ausbildungsverhältnisses:
Während der Ausbildung stehen die Fachinformatikerinnen und Fachinformatiker in einem tariflichen Ausbildungsverhältnis.

Welche Inhalte hat die Ausbildung?

Der Ausbildungsplan beinhaltet unter anderem:

  • Geschäfts- und Leistungsprozesse
  • Arbeitsorganisation und Arbeitstechniken
  • Herstellen und Betreuen von Systemlösungen
  • Systementwicklungen
  • Systemkonfigurationen und –integration
  • Netzwerke
  • Service
  • Projektdurchführung

Wie wird die Ausbildung vergütet?

Das monatliche Ausbildungsentgelt (laut Änderungstarifvertrag Nr. 7 zum TVA-L / BBiG vom 17. Februar 2017) beträgt:

  • im ersten Ausbildungsjahr 901,82 Euro
  • im zweiten Ausbildungsjahr 955,96 Euro
  • im dritten Ausbildungsjahr 1.005,61 Euro

Wie kann ich mich bewerben?

Bewerbungsfrist:
04.11.2017

Notwendige Unterlagen:

  • ein aussagefähiges Bewerbungsschreiben mit einer kurzen Darstellung, warum Sie sich für diesen Ausbildungsberuf entschieden haben,
  • ein tabellarischer Lebenslauf,
  • das Schulabschlusszeugnis bzw. das letzte Halbjahreszeugnis,
  • ggf. Beschäftigungs- bzw. Praktikumsnachweise,
  • ggf. Qualifizierungsnachweise.

Weitere Hinweise:

  • Das Landesamt für Vermessung und Geoinformation Schleswig-Holstein (LVermGeo SH) ist bestrebt, ein Gleichgewicht zwischen weiblichen und männlichen Beschäftigten in seiner Verwaltung zu erreichen. Es bittet deshalb geeignete Frauen, sich zu bewerben und weist darauf hin, dass Frauen bei gleichwertiger Eignung, Befähigung und fachlicher Leistung vorrangig berücksichtigt werden.
  • Ausdrücklich begrüßt werden auch Bewerbungen von Menschen mit Migrationshintergrund.
  • Von der Übersendung von Bewerbungsfotos sollte abgesehen werden.

Bewerben Sie sich bitte möglichst online mit den üblichen Bewerbungsunterlagen bei dem Landesamt für Vermessung und Geoinformation Schleswig-Holstein.

Die aktuellen Stellenausschreibungen und die Möglichkeit zur Online-Bewerbung finden Sie am Ende dieser Seite!

Bei Fragen zum Bewerbungsverfahren wenden Sie sich bitte an das
Landesamt für Vermessung und Geoinformation Schleswig-Holstein

Ansprechpartnerin: Frau Grimm, Telefon 0431 383-2011

Welche Berufschancen gibt es?

Anzahl der Ausbildungsplätze:
Die Zahl der Ausbildungsplätze richtet sich nach dem voraussichtlichen künftigen Bedarf an Fachinformatikerinnen und Fachinformatikern.

Übernahmemöglichkeiten nach der Ausbildung:

Verdienstmöglichkeiten:
Nach Ablegen der erfolgreichen Abschlussprüfung kommen alle in die EG 5 des TV-L. Eine kurzfristige Höhergruppierung nach EG 6 des TV-L und weitere Höhergruppierungen bis EG 9 TV-L sind möglich.

Tarifvertrag der Länder TV-L

Fortbildungs- und Aufstiegsmöglichkeiten:
Mit dem Vorliegen einer abgeschlossenen Fachhochschulreife ist ein Studium im Bereich Informatik mit den verschiedensten Ausprägungen möglich.

Wo kann ich mich informieren?

Für weitere Fragen stehen Ihnen beim LVermGeo SH gerne zur Verfügung:
Frau Lydia Grimm (0431 383-2011)
Herr Jörn Dawartz (0431 383-2880)

Landesamt für Vermessung und Geoinformation Schleswig-Holstein
Mercatorstraße 1
24106 Kiel
Telefon: 0431 383-0
Fax: 0431 383-2099
E-Mail: Bewerbung.Info@LVermGeo.landsh.de

Weitere Informationen:
Fachinformatiker/in ist nach dem Berufsbildungsgesetz ein staatlich anerkannter Ausbildungsberuf.
Allgemeine Informationen zum Beruf erhalten Sie auch unter z.B. dem nachstehendem Link bei der Arbeitsagentur:

Steckbrief Fachinformatiker

Gesetzliche Grundlagen
Berufsbildungsgesetz vom 14. August 1969 in seiner jeweiligen Fassung sowie Tarifvertrag für Auszubildende der Länder (TVA-L / BBiG) vom 12. Oktober 2006, zuletzt geändert durch den Änderungstarifvertrag Nr. 5 vom 9. März 2013.