Landesportal Schleswig-Holstein

Diese Webseite verwendet Cookies und das Webanalyse-Tool Piwik. Wenn Sie durch unsere Seiten surfen, erklären Sie sich hiermit einverstanden. Eine Widerspruchsmöglichkeit gibt es hier.

Wiesenvogel-Erlass

Staatskanzlei

Wiesenvogel-Erlass

Der Wiesenvogelerlass zur Erhaltung wertvoller Grünlandbeständen in Gebieten mit Wiesenvogelvorkommen ist bis zum 31.12.2018 verlängert worden.

Der Wiesenvogelerlass dient dazu, innerhalb der Gebiete mit Wiesenvogelvorkommen (v.a. Uferschnepfe, Großer Brachvogel und Kiebitz; sog. "Wiesenvogelkulisse") die Umwandlung von Dauergrünland in Ackerland zu verhindern bzw. eine solche Umwandlung nur mit strengen Auflagen zuzulassen.

Da sich der Wiesenvogelerlass als ein Instrument zum Schutz der bedrohten Wiesenvögel in Schleswig-Holstein bewährt hat, ist die Gültigkeit des Erlasses bis zum 31.12.2018 verlängert worden. Im Jahr 2018 ist eine Evaluierung und Neufassung des Erlasses vorgesehen, die u.a. die Anpassung der "Wiesenvogelkulisse" an aktuelle Erkenntnisse umfassen wird.

Die aktuelle "Wiesenvogelkulisse" kann im sog. Feldblockfinder eingesehen werden. Dort ist in der Rubrik "Gebietskulissen" das Thema "Artenschutzrechtliches Grünlandumbruchverbot" zu aktivieren, damit die Kulisse angezeigt wird.