Landesportal Schleswig-Holstein

Diese Webseite verwendet Cookies und das Webanalyse-Tool Piwik. Wenn Sie durch unsere Seiten surfen, erklären Sie sich hiermit einverstanden. Eine Widerspruchsmöglichkeit gibt es hier.

Weiterbildungsbonus

Staatskanzlei

Weiterbildungsbonus

Mit dem Weiterbildungsbonus werden Seminarkosten der beruflichen Weiterbildung gefördert.

Mit dem Weiterbildungsbonus werden Seminarkosten der beruflichen Weiterbildung für Beschäftigte, Auszubildende, Inhaber von Kleinstbetrieben und Freiberufler gefördert.

Der Zuschuss zu der beruflichen Weiterbildungsmaßnahme aus Mitteln des Europäischen Sozialfonds umfasst 50 Prozent der zuwendungsfähigen Seminarkosten, höchstens jedoch 2.000 Euro der Gesamtmaßnahme. Der Arbeitgeber muss für die restlichen Kosten aufkommen. Bis zum Ende der Förderperiode sollen mit dem Weiterbildungsbonus mindestens 8.800 Förderungen bewilligt werden.

Projektträger und Ansprechpartner

Weiterbildungskurse finden Sie über das Kursportal Schleswig-Holstein: www.sh.kursportal.info.

Die Investitionsbank Schleswig-Holstein (IB.SH) steht Ihnen für alle Auskünfte zu den einzelnen Fördermöglichkeiten sowie zur Bearbeitung und Bewilligung Ihrer Anträge zur Verfügung:
Seite der IB.SH

Als Beschäftigte können Sie sich auch an die vom Land geförderten Weiterbildungsberatungsstellen wenden (s.u.: Broschüre "Fachkräftesicherung durch Weiterbildung").

Wenn Sie als kleines und mittleres Unternehmen (KMU) eine Beratung zum Themenkomplex der Fachkräftesicherung wünschen, können Sie sich an die landesweit angesiedelten Fachkräfte-Beratungsstellen wenden:
Beratungsnetzwerk Fachkräftesicherung

Weiterführende Informationen

Flyer: Weiterbildungsbonus (PDF 2MB, Datei ist nicht barrierefrei)

Merkblatt: Merkblatt "Weiterbildungsbonus für Flüchtlinge" (PDF 376KB, Datei ist nicht barrierefrei)

Broschüre: Fachkräftesicherung durch Weiterbildung (PDF 4MB, Datei ist nicht barrierefrei)