Landesportal Schleswig-Holstein

Diese Webseite verwendet Cookies und das Webanalyse-Tool Piwik. Wenn Sie durch unsere Seiten surfen, erklären Sie sich hiermit einverstanden. Eine Widerspruchsmöglichkeit gibt es hier.

Landesprogramm Arbeit

Staatskanzlei

Landesprogramm Arbeit

Die ESF-Förderperiode 2014-2020

LPA Logo Klein © Land SH

Das seit 2014 und bis 2020 laufende Landesprogramm Arbeit in Schleswig-Holstein verfolgt, im Einklang mit der Europa 2020-Strategie, drei wichtige Ziele der Landesregierung:

1. Sicherung und Gewinnung von Fachkräften,

2. Unterstützung bei der Integration von Menschen, die es besonders schwer haben, in den ersten Arbeitsmarkt zu kommen,

3. Förderung junger Menschen im Bildungs- und Ausbildungsbereich, sowie der Weiterbildung.

Hierfür stehen knapp 240 Millionen Euro für die gesamte Förderperiode von 2014 bis 2020 zur Verfügung. Davon sind ca. 89 Millionen Euro Mittel aus dem europäischen Sozialfonds, ca. 64 Millionen Euro Landesmittel und knapp 87 Millionen Euro private und öffentliche Kofinanzierungsmittel.

Erfolgreiche Förderung

Info Persönliche Erfolge durch den ESF

Die finanziellen Mittel wurden entsprechend der Ziele auf drei Prioritätsachsen mit insgesamt 12 Förderaktionen verteilt.

Struktur des Landesprogramms Arbeit (PDF 75KB, Datei ist nicht barrierefrei)

alle öffnen

Förderaktionen

Beratungsnetzwerk Fachkräftesicherung

Unterstützung von kleinen und mittleren Unternehmen (KMU) im Bereich Fachkräftesicherung und -gewinnung.

mehr lesen

Fachkräftesicherung in speziellen Branchenkompetenzfeldern

Entwicklung neuer Qualifizierungsmodule und berufliche oder wissenschaftliche Weiterbildung von Beschäftigten in den speziellen Branchenkompetenzfeldern.

mehr lesen

Existenzgründungen aus Arbeitslosigkeit

Qualifizierungs- und Coachingmaßnahmen für Gründungswillige in der Vorgründungsphase

mehr lesen

Beratungsangebot "Frau & Beruf"

Individuelles Beratungsangebot mit dem Ziel die Erwerbsbeteiligung von Frauen zu stärken.

mehr lesen

Neue Wege in sozialversicherungspflichtige Beschäftigung

Projekte zur Unterstützung Langzeitarbeitsloser bei der Rückkehr in den ersten Arbeitsmarkt.

mehr lesen

Berufsvorbereitung und Ausbildung für junge Gefangene

Berufsvorbereitung und Qualifizierungsmaßnahmen für jugendliche und junge Strafgefangene ohne berufliche Erstausbildung, die die allgemeine Schulpflicht erfüllt haben.

mehr lesen

Alphabetisierung in der Arbeitswelt

Maßnahmen zur Information, Beratung und Sensibilisierung hinsichtlich Analphabetismus bei Erwachsenen.

mehr lesen

Handlungskonzept PLuS (Praxis, Lebensplanung und Schule)

Coaching und Potenzialanalyse für Schülerinnen und Schüler ab der 8. Jahrgangsstufe.

mehr lesen

Produktionsschulen

Individuelle arbeits- und lebensweltbezogene Kompetenzentwicklung für junge Menschen mit eingeschränkter beruflicher Perspektive.

mehr lesen

Regionale Ausbildungsbetreuung

Unterstützung und Beratung für Auszubildende und Unternehmen zur Verhinderung vorzeitiger Vertragslösungen sowie für jugendliche Ausbildungsabbrecher/innen.

mehr lesen

Weiterbildungsbonus

Mit dem Weiterbildungsbonus werden Seminarkosten der beruflichen Weiterbildung gefördert.

mehr lesen

Überbetriebliche Lehrlingsunterweisung

Die überbetriebliche Lehrlingsunterweisung (ÜLU) ergänzt die betriebliche Ausbildung dort, wo die geforderten Kenntnisse und Fertigkeiten am Ausbildungsort nicht oder nicht im vollen Umfang vermittelt werden können.

mehr lesen

alle öffnen

Grundlagen

ESF-OP: Rechtsgrundlagen und Fördergrundsätze

Das Operationelle Programm (ESF-OP) beschreibt die Art und Weise, wie das Programm zur Umsetzung der Unionsstrategie für intelligentes, nachhaltiges und integratives Wachstum und zum wirtschaftlichen, sozialen und territorialen Zusammenhalt beitragen soll.

mehr lesen

ESF-Begleitausschuss

Der ESF-Begleitausschuss für das Operationelle Programm Schleswig-Holstein hat sich am 5. Dezember 2014 konstituiert.

mehr lesen

Evaluierung

Informationen zu abgeschlossenen Evaluierungen der ESF-Förderperiode 2014-2020

mehr lesen

Liste der Vorhaben

Die Liste der Vorhaben fasst alle Zuwendungsempfänger und die Fördersummen in einer Tabelle zusammen und ist direkt bei der Investitionsbank Schleswig-Holstein abrufbar: Link zur Seite der IB.SH

alle öffnen

Öffentlichkeitsarbeit

Broschüren und Publikationen

Materialien des Landesprogramms Arbeit zum Herunterladen

Kommunikationsstrategie

Ziel der Kommunikationsstrategie ist es, die breite Öffentlichkeit, Multiplikatoren und (potenziell) Begünstigte über den ESF, seine Rolle und die Ergebnisse der ESF-Förderung zu informieren.

Kommunikationsstrategie LPA, Beschluss Dezember 2014 (PDF 241KB, Datei ist nicht barrierefrei)

Kommunikationsstrategie LPA, Beschluss Juni 2017 (PDF 280KB, Datei ist nicht barrierefrei)

Weiterführende Links

Informationen zum Europäischen Sozialfonds und zur Investitionsbank Schleswig-Holstein

mehr lesen

Zukunftsprogramm Arbeit (ZPA) 2007-2013

"Zukunftsprogramm Arbeit" hieß das Programm für aktive Arbeitsmarktpolitik der EU-Förderperiode 2007 bis 2013.

mehr lesen

Kontakt

Aktive Arbeitsmarktpolitik, Arbeitsmarktförderung, Europäischer Sozialfonds
Martin Hamm, VII 13
Telefon: 0431 988-4657