Landesportal Schleswig-Holstein

Diese Webseite verwendet Cookies und das Webanalyse-Tool Piwik. Wenn Sie durch unsere Seiten surfen, erklären Sie sich hiermit einverstanden. Eine Widerspruchsmöglichkeit gibt es hier.

Beratungsangebot "Frau & Beruf"

Staatskanzlei

Beratungsangebot "Frau & Beruf"

Individuelles Beratungsangebot mit dem Ziel die Erwerbsbeteiligung von Frauen zu stärken.

Durch die Förderung von Beratungsprojekten FRAU & BERUF sollen in erster Linie nicht arbeitslos gemeldete Berufsrückkehrerinnen individuell beraten werden, um die Erwerbsbeteiligung von Frauen auszubauen. Die Beratung ist kostenlos.

Der Inhalt einer solchen Einzelfallberatung kann dabei folgendes umfassen:

  • Berufliche Neuorientierung,
  • Wege zur flexiblen Arbeitszeitgestaltung,
  • Vereinbarkeit von Familie und Beruf, Pflege und Betreuung Angehöriger sowie regionale Kinderbetreuungsmöglichkeiten,
  • Verweis auf weiterführende Beratungs-, Qualifizierungs- oder Leistungsangebote Dritter.

Zwei Frauen werden beratenFrauen für die Wirtschaft gewinnen © R. Seeberg (grafikfoto.de)

Eine Beratung ist auch für geringfügig entlohnte, kurzfristig oder in Teilzeit Beschäftigte sowie von Arbeitslosigkeit bedrohte Frauen, Schülerinnen und Studentinnen am Übergang von der Schule bzw. Hochschule in den Beruf möglich.

Seit 2017 können auch geflüchtete Frauen mit Zugang zum Arbeitsmarkt beraten werden. Die Beratungen finden in deutscher Sprache statt, sodass ausreichende Deutschkenntnisse Voraussetzung sind, um ein Beratungsgespräch führen zu können. Eine vorgelagerte Migrationsberatung sollte bereits stattgefunden haben.

Insgesamt sollen bis zum Ende der Förderperiode mehr als 14.000 Erstberatungen stattfinden.

Projektträger und Ansprechpartner

Übersichtskarte mit Ansprechpartnern (A 4)

Weiterführende Informationen

Webseite Frau & Beruf: www.frau-und-beruf-sh.de

Flyer Frau & Beruf (PDF 294KB, Datei ist nicht barrierefrei)

Informationen und Unterlagen für Projektträger bei der Investitionsbank Schleswig-Holstein: Seite der IB.SH